Coronavirus Thread

Quassel, Quatsch und Diskurs abseits der Musik
Antworten
Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 23 Nov 2021, 06:44

Makaber, das habe ich aus einem anderen Forum smilie_wut_095

Bild

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 34828
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Coronavirus Thread

Beitrag von Ravenpride » 23 Nov 2021, 08:41

Griechenland. Leider ein + Artikel
Kleine Zeitung hat geschrieben:Auch Schallenberg im Visier Österreichs Impfpflicht: Griechische Medien ziehen Nazi-Vergleiche

Schrille Töne aus Athen: die am Freitag in Österreich im Kampf gegen das Coronavirus angekündigte Impfpflicht für alle ab Februar schlägt in Griechenland hohe Wellen. Teile der Athener Presse zogen unverhohlen Nazi-Vergleiche

Die Nazis kommen wieder" titelte die Athener Tageszeitung "Dimokratia" ungeniert in ihrer Samstagsausgabe. Im Untertitel verurteilte das konservative Blatt den zur Eindämmung der vierten Infektionswelle seit Ausbruch der Coronapandemie seit heute in ganz Österreich geltenden harten Lockdown für alle sowie vor allem die ab Anfang Februar gelten sollende Impfpflicht als ..........

Bild
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 34828
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Coronavirus Thread

Beitrag von Ravenpride » 23 Nov 2021, 09:12

Vor der Botschaft in London sind zahlreiche Demonstranten zusammengetroffen, um gemeinsam „We stand with Austria“ zu skandieren, was bedeutet „Wir stehen zusammen mit Österreich“. Auf den Schildern sind Sprüche zu lesen, wie: „no vaccine passports“ (keine Impfpässse), „healthy children don’t need a Covid-19 vaccine“ (gesunde Kinder brauchen keine Covid-19-Impfung) oder „abolish the bbc“ (schafft die BBC ab). In Slowenien versammelten sich die Menschen vor dem Österreichischen Konsulat in Ljubljana um ihre Solidarität mit den Österreichern zu bekunden. Auch unsere deutschen Nachbarn verbünden sich im Geiste mit den Österreichern. In Stuttgart haben sich hierzu einige Hundert Menschen eingefunden. In Frankreich gingen die Menschen bereits vor zwei Tagen für die Freiheit auf die Straße. Und zwar für die, der Österreicher! Wie Wochenblick kürzlich berichtete versammelten sich Tausende vor der österreichischen Botschaft in Paris.
https://www.wochenblick.at/mega-demo-zeigt-wirkung-man.../
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 23 Nov 2021, 21:19

MFG an Mückstein: Knapp 9000 Beschäftigte im Gesundheitsbereich drohen mit Streik

MFG gründete mit FAN (Freie Arbeitnehmer*innen) einen eigenen Arbeitnehmerflügel
Die öffentlich angekündigte Impfpflicht für Gesundheitsberufe und für die Allgemeinheit ist aus medizinischer und wissenschaftlicher Sicht in keiner Weise gerechtfertigt und juristisch verfassungswidrig. Damit wird die Gesellschaft auch weiter gespalten. Indes hat die junge Partei MFG mit FAN eine Teilorganisation gegründet, die Arbeitnehmer*innen im Gesundheitsbereich versammelt. Und diese tritt nun mit klaren Forderungen in einem offenen Brief an BM Mückstein heran: Der Minister möge die medizinisch sinnlose, grundrechtswidrige und gesellschafts-spaltende Ankündigung einer Impfpflicht zurücknehmen. Man hofft auf ein Einlenken. Wenn nicht, wird auch ein Streik nicht ausgeschlossen. Und diese Ankündigung ist folgenreich: Wenn die knapp 9000 FAN-Arbeitnehmer im Gesundheitsbereich ihre Arbeit niederlegen, gerät das System ins Wanken.

Warum die Impfpflicht kategorisch abgelehnt wird:
die Impfung gewährt keine sterile Immunität, ein Infiziert-Werden des Geimpften bleibt möglich,
folglich kann auch ein geimpfter Arzt, Pfleger, etc. durch die Möglichkeit einer Ansteckung den Patienten gefährden
demnach kann schwerlich mit einer Impfung argumentiert werden, um eine Infektionsgefahr (im Gesundheitswesen) zu verhindern
sämtliche Impfzulassungen sind im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 507/2006 nur bedingt erfolgt
überdies stehen massive verfassungsrechtliche Bedenken gegen eine angekündigte Impfpflicht

Impfschäden werden verschwiegen

“Berücksichtigt man die umfassend dokumentierten Fälle schwerster Impfschäden, dann bedeutet die Impfpflicht sogar einen Eingriff in das Recht auf Leben nach Art. 2 E-MRK”, so RA Dr. Michael Brunner, Bundesobmann der MFG. Dieses Recht ist unabdingbar, selbst dann, wenn ein Eingriff im Sinne der öffentlichen Gesundheit tatsächlich erforderlich wäre. Auch nach dem Nürnberger Kodex ist es verboten, jemanden zur Teilnahme an einem medizinischen Experiment zu zwingen. “Jede Teilnahme an einer Impfkampagne muss unter anderem frei, selbstbestimmt, ohne Zwang, List, Betrug und unter vollkommener Aufklärung der Fakten- und Rechtslage erfolgen”, so Brunner.

Hausaufgaben im Gesundheitsbereich wurden nicht gemacht
Im offenen Brief wird auch daran erinnert, dass die tatsächlichen Probleme in Gesundheitseinrichtungen nicht das Corona-Virus sind, sondern u.a. zahlreiche andere Erreger, u.a. multiresistente Bakterien, aufgrund hygienischer Unterlassungen. Von wirklicher Dramatik ist außerdem der seit Jahren bekannte Pflegenotstand im Gesundheitswesen, sowie der Personalmangel unter Ärzten. Anstatt also große Budgets für sinnlose Lockdowns und Corona-Tests auszugeben, wäre es wesentlich sinnvoller, das Geld in die Aufstockung des Gesundheitspersonals und für Präventionsmaßnahmen zu investieren.

“Von unserem Arbeitnehmerflügel wissen wir, dass tausende Beschäftigte im Gesundheitswesen im Falle einer Impfpflicht ihre Arbeit niederlegen werden. Zumal das Recht auf Arbeitsniederlegung und Streik verfassungsgesetzlich garantiert und geschützt ist”, so Brunner abschließend.
Quelle: https://mfg-oe.at/mfg-an-mueckstein-kna ... ymB4rpM36o
smilie_op_010 smilie_op_011

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 23 Nov 2021, 22:02

Australien ruft um Hilfe:

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 24 Nov 2021, 12:53


Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 34828
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Coronavirus Thread

Beitrag von Ravenpride » 24 Nov 2021, 13:17

Das, was derzeit in Österreich und in Kürze wohl auch in Deutschland durch eine verfassungsfeindliche und antisoziale, gesellschaftszerrüttende Impfpflicht erreicht werden soll, ist in Gibraltar bereits Wirklichkeit: Die Durchimpfung der Gesellschaft. Gegen „Impfgegner“ braucht dort keiner mehr zu hetzen – weil es keine Ungeimpften gibt. Sind damit die Probleme gelöst, ist das eingetreten, was die Politik hierzulande als Legitimation ihrer Zwangsmaßnahmen ja bezwecken will – das Ende der Pandemie oder zumindest sinkende Fallzahlen? NEIN! Trotz einer der höchsten Impfquoten der Welt und faktischer Voll- bzw. gar rechnerischer „Überimpfung“ steht die Inzidenz bei über 600. Auch die dortige Klinik verzeichnet eine starke Auslastung. All die vorgenannten Entwicklungen bestätigen nur immer aufs Neue das Scheitern aller Verheißungen der Impfkampagnen.
https://report24.news/gibraltar-island-cayman-inseln.../
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 25 Nov 2021, 10:03


Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 34828
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Coronavirus Thread

Beitrag von Ravenpride » 26 Nov 2021, 11:40

So ein Mist! Die Kleine ist jetzt K1 und muß vom Kindergarten abgeholt werden und 10 Tage daheim bleiben. Dabei wollten wir morgen zu ihren Großeltern aufs Land fahren. Das wird sie nicht freuen. :sad: Deswegen, achte immer mit wem du spielst im Kindergarten! :roll:

Joey ist jetzt K2.
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 34828
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Coronavirus Thread

Beitrag von Ravenpride » 26 Nov 2021, 14:38

Wie sie uns verorschen! smilie_wut_091 Rücktritt der Regierung und des Bundespräsidenten! Jetzt sofort! Sowas ist nicht tragbar!
Kronen Zeitung hat geschrieben: Mitten im Lockdown
Kanzler ohne Maske und Mindestabstand bei ORF-Gala
Die Vorbildfunktion ist dahin: Bei der heftig kritisierten „Licht ins Dunkel“-Gala tanzten nicht nur Dutzende Promis im Ballsaal des ORF zu den Klängen von „Live Is Life“, Kanzler Alexander Schallenberg schoss danach auch noch innige Fotos mit anderen Gästen - während Millionen Österreicher im von ihm abgesegneten harten Lockdown sitzen.

Eine Welle der Empörung hat die opulente „Licht ins Dunkel“-Gala bereits ausgelöst, bei der vor laufenden Kameras mitten im Lockdown getanzt und gelacht wurde. Nun kommt auch noch Entrüstung über den Regierungschef hinzu: Ohne Mindestabstand und ohne Maske ließ er sich mit Joachim Bankel, dem Chef des Clubs „Babenberger Passage“ ablichten - nur wenige Tage, nachdem der harte Lockdown für Millionen Österreicher in Kraft trat und soziale Kontakte auf ein Minimum reduziert werden mussten.

Ausgerechnet die „Babenberger Passage“
Besonders brisant: Erst vor einer Woche hatte die „Babenberger Passage“ noch vor dem Lockdown verkündet, „zum Schutz der Gäste“ freiwillig zusperren zu wollen, immerhin sei „die Zahl der Neuinfektionen zu hoch“. Auch die „Krone“ hat berichtet. Nun taucht der Chef bei einer Abendveranstaltung ohne Maske neben dem Kanzler auf. Im Gegenzug dazu hatten etwa die NEOS ihre Teilnahme an der Gala mit der Verkündung des Lockdowns abgesagt.

Beschwingtes Tanzen zu Opus
Bereits davor hatte die große „Licht ins Dunkel“-Gala im ORF mit ihrer horrenden Optik wütende Reaktionen provoziert: Während das ganze Land im harten Lockdown verharrt, Konzerte abgesagt und Lokale zugesperrt sind, tanzten Mittwochabend vor laufender Kamera Prominente im Frack zu den Klängen von „Live Is Life“. Mit dabei: Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Kanzler Alexander Schallenberg und Vize Werner Kogler.
https://www.krone.at/2565562
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 26 Nov 2021, 19:16

Für unsere Steirischen Mitglieder in diesem Forum....
MFG Österreich hat geschrieben:Liebe/r Unterstützer/in!

Sehr geehrte(r) Herr Walter D.,

Die derzeitige Situation erfordert ein gemeinsames, aktives Auftreten. Lasst uns friedlich, aber bestimmt und laut Position beziehen!

Aus diesem Grund laden wir dich im Namen der MFG Österreich und MFG Steiermark sehr herzlich zu unserer Kundgebung in Graz ein.

GEGEN DEN IMPFZWANG - KEIN 1/2/3 G
Datum: Samstag, 27.11.2021
Uhrzeit: 14 Uhr - 15 Uhr 30
Ort: Karmeliterplatz

Steh auch du auf und sei zusammen mit Familie, Freunden und Bekannten dabei! Lass uns gemeinsam für unsere Zukunft einstehen!

Wir freuen uns sehr auf Dein Kommen!

Herzliche Grüße
Manuela Puntigam
Landessprecher Stv Steiermark

WICHTIG:
Um die Kundgebung nicht zu gefährden, sind die derzeit geltenden gesetzlichen Bestimmungen bitte eigenverantwortlich einzuhalten.

MFG Österreich – Menschen Freiheit Grundrechte
Wollzeile 6-8
1010 Wien

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 34828
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Coronavirus Thread

Beitrag von Ravenpride » 26 Nov 2021, 20:05

„Impfen ist Mord“:


Jetzt spricht der Linzer Busfahrer

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht: Einer dieser Mutigen ist der Linzer Busfahrer Manfred Scheiblmair, der am letzten Freitag Zivilcourage bewiesen und ein Zeichen gegen den Impf-Wahnsinn gesetzt hat, das international für Aufsehen sorgte. Auf der elektronischen Anzeige seines Linienbusses schrieb er die Botschaft „Impfen ist Mord“. Er war heute Vormittag vor der Sendung bei uns hat dabei erstmals vor der Kamera über seine Aktion und die daraus resultierenden Folgen gesprochen. Scheiblmair bereut jedenfalls nichts und will weiter gegen das tyrannische Impfregime kämpfen.

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/impfen ... -busfahrer
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 27 Nov 2021, 13:18

Ravenpride hat geschrieben:
04 Nov 2021, 11:47
Rätselhaftes „plötzliches und unerwartetes“ Sterben unter den gesündesten und jüngsten Topathleten:

Spielabbruch wegen Herzstillstand des Schiedsrichters in einer Partie des Lauber SV (Kreis Donau-wörth)
17-jähriger Fußballspieler der JSG Hoher Hagen muss in Hannoversch Münden während Partie reanimiert werden
Spieler des ASV Baden (Niederösterreich) bricht auf dem Spielfeld zusammen und muss reanimiert werden
Gifhorner Amateuerspieler Marvin Schumann muss nach Herzstillstand reanimiert werden
Schiedsrichter-Assistentin einer Kreisliga-Augsburg-Partie in Emersacker bricht mit Herzproblemen zusammen
Kreisliga-Spieler der SpVgg. Oelde II muss von seinem Gegenspieler wiederbelebt werden
Spieler vom Birati Club Münster erleidet in einem Kreisliga Spiel gegen den FC Nordkirchen II Eriksen- Schicksal: Zusammenbruch mit Herzstillstand. Spiel wird abgebrochen
17jähriger Fußballspieler Dylan Rich stribt in England während eines Spiels an Herzinfarkt
Torwarttrainer des SV Niederpöring erleidet nach Training Herzinfarkt.
Lucas Surek (24) von BFC Chemie Leipzig an Myokarditis erkrankt
Kingsley Coman (25) vom FC Bayern München nach Herzrhythmusstörungen am Herzen operiert
19-jähriger Fußballspieler des FC Nantes erleidet am 16.9.21 Herzstillstand im Training
Trainer Dirk Splitsteser von der SG Traktor Divitz bricht am Spielfeldrand tot zusammen
Rune Coghe (18) von Eendracht Hoglede (Belgien) erleidet Herzinfarkt während Spiel
Beim WM-Qualifikationsspiel der Frauen Deutschland-Serbien in Chemnitz muss eine englische Linienrichterin mit Herzproblemen vom Platz getragen werden
16-jähriger ungenannter Fußballspieler in Bergamo erleidet Herzstillstand (6.9.2021)
Teamleiter Dietmar Gladow aus Thalheim (Bitterfeld) erleidet vor dem Spiel tödlichen Herzinfarkt
53jähriger Fußballtrainer Antonello Campus bricht in Sizilien beim Training mit seiner Jugendmannschaft tot zusammen
Anil Usta vom VfB Schwelm (Ennepetal) bricht mit Herzproblemen auf dem Spielfeld zusammen
Dimitri Liénard vom FC Strasbourg bricht in einer Partie der Ligue 1 mit Herzproblemen zusammen
Diego Ferchaud (16 Jahre) vom ASPTT Caen erleidet in einem U-18-Ligaspiel in Saint-Lô einen Herzstillstand.
Ain/Frankreich: Frédéric Lartillot erliegt nach einem Freundschaftsspiel in der Umkleidekabine einem Herzinfarkt
Belgischer Fußballspieler Jente Van Genechten (25) erleidet in der Anfangsphase eines Pokalspiels einen Herzstillstand.
Belgischer Hobby-Fußballer Jens De Smet (27) aus Maldegem erleidet während des Spiels Herzanfall und stirbt im Krankenhaus.
13-jähriger Fußballspieler des Vereins Janus Nova aus Saccolongo (Italien) bricht auf dem Spielfeld mit Herzstillstand zusammen
Andrea Astolfi, sportlicher Leiter von Calcio Orsago (Italien) erleidet nach der Rückkehr vom Training einen fulminanten Herzinfarkt und verstirbt ohne Vorerkrankung mit 45 Jahren
Abou Ali (22) bricht während eines Zweiligaspiels in Dänemark mit Herzstillstand zusammen
Bordeaux-Profi Samuel Kalu bricht während eines Ligue 1- Spiels mit Herzstillstand zusammen
Fabrice N’Sakala (31) von Besiktas Istanbul kollabiert ohne Einwirkung des Gegners auf dem Feld und muss ins Krankenhaus gebracht werden.
denk6

Dazu noch Boris Sadecky (24) von den Bratislava Capitals!
https://auf1.tv/nachrichten-auf1/myster ... topfit-tot

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 34828
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Coronavirus Thread

Beitrag von Ravenpride » 27 Nov 2021, 17:54

Kronen Zeitung hat geschrieben:Dichtes Gedränge
30.000 Teilnehmer bei größter Grazer Corona-Demo

Die bisher größte Corona-Demo in Graz fand Samstagnachmittag statt: Bis zu 30.000 Teilnehmer sollen es laut Einschätzung der Polizei gewesen sein, immer mehr Menschen schlossen sich dem Demonstrationszug an. Bisher verlief - im Gegensatz zur großen Demonstration vergangenen Samstag in Wien - alles friedlich.

Je näher man dem Grazer Hauptbahnhof kam, umso besser hörte man, dass an diesem Samstag etwas in der Luft lag: Unter dem spiegelnden Dach am Vorplatz verabredeten sich Eltern, Kinder, Arbeiter, Studenten, Alternativ-Eingestellte, genauso wie Menschen rechts der Mitte - viele trugen keine Maske (und wenn, dann oft unter der Nase), alle waren eng aneinander gekuschelt. Mit 8000 Teilnehmern rechnete man im Vorfeld, etwa 5550 waren schon um 13 Uhr vor Ort und bewegten sich eine halbe Stunde später in Begleitung der Polizei in Richtung Innenstadt.
Sie alle vereinte die Wut auf die Regierung und die Corona-Maßnahmen, insbesondere die angekündigte Impfpflicht. „Gegen diese Diktatur“ und „Wir lassen uns nicht einsperren!“ waren Parolen, auf Plakaten wurde die Entlassung von Bundeskanzler Alexander Schallenbergs gefordert.
Einer der Demonstranten sagte: „Man müsste das Ganze differenzieren. Pauschal eine Impfpflicht zu fordern, finde ich falsch. Die Regierung spaltet uns!“ Ein anderer meinte: „Die Politiker halten sich selbst nicht daran und möchten uns Fußfesseln verpassen!“
„Wo ist die Solidarität mit Krankenpflegern?“
Die schreiende, aber dennoch friedliche Menge führte neben Verkehrsstaus und Öffi-Einschränkungen auch zu großer Aufmerksamkeit bei Passanten. Einem Mann, der zufällig beim Einkaufen auf den Demonstrations-Zug traf, stieß es beim Lesen des Wortes „Solidarität“ sauer auf: „Für wen bitte? Was ist mit den Krankenpflegern und Spitalsärzten?“ Eine Frau fand, es sei Wahnsinn, so etwas in einem Lockdown, großteils maskenlos, zu veranstalten.

Immer mehr Menschen schlossen sich dem Demonstrationszug an. Ging die Polizei zwischendurch von etwa 10.000 Teilnehmern aus, so waren es letztlich bis zu 30.000, die sich am und rund um den Freiheitsplatz versammelten. „Es verlief aber bisher absolut friedlich“, so ein Polizeisprecher. Natürlich gab es Verwaltungsübertretungen, weil etwa die Maskenpflicht nicht eingehalten wurde. Gegen 16 Uhr löste sich die Versammlung langsam auf.
Demos auch in Klagenfurt und St. Pölten
Auch in der Kärntner Landeshauptstadt kam es am Samstag zu einem Protestzug, an dem sich bis zu 6000 Menschen beteiligten. Rund 3000 Menschen gingen zudem in St. Pölten auf die Straße. Laut Polizei gab es mehrere Anzeigen (vorwiegend wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht) sowie Festnahmen „wegen aggressiven Verhaltens“.
yesss

https://www.krone.at/2566536
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 25695
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: 1100 Wien

Re: Coronavirus Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 27 Nov 2021, 22:40

Ravenpride hat geschrieben:
27 Nov 2021, 17:54
Kronen Zeitung hat geschrieben:Dichtes Gedränge
30.000 Teilnehmer bei größter Grazer Corona-Demo
yesss

https://www.krone.at/2566536
yesss

Erstaunlich, sogar der Staatsfunk berichtete unvoreingenommen und ohne Propagandafeuerwerk darüber: https://oesterreich.orf.at/stories/3132019/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast