Pink Floyd

Von den Anfängen der 60er bis zu Post-Prog des neuen Jahrtausends
GulLemec
Beiträge: 1883
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Re: Pink Floyd

Beitrag von GulLemec » 17 Nov 2014, 12:16

Würde hier nicht von Reunion sprechen, die Band war doch nie offiziell aufgelöst ?
Als Nachruf, bzw. Erinnerung / Gedenken an Rick Wright geht das Album auch durch meinetwegen, aber als finales Album einer Band wie Pink Floyd ist das zu wenig - meine Meinung heute.
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

Benutzeravatar
psykosonic
Beiträge: 4820
Registriert: 10 Okt 2007, 13:48

Re: Pink Floyd

Beitrag von psykosonic » 17 Nov 2014, 20:40

Aamon hat geschrieben: ausschussmaterial ist ein klassischer nullsager. kann man immer bringen. man kann quasi nie den gegenbeweis antreten.
in dem fall sinds aber ganz offiziell uberbleibsel der "division bell"-session


hab noch nix davon gehört, werds mir aber auf den üblichen kanälen anhören, bevor ichs kauf...oder ich lass sie mir zu weihnachten schenken

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 11672
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Re: Pink Floyd

Beitrag von Erik Blutaxt » 06 Jun 2017, 11:48

"THE SWORD's Guitarist Has Made A Doom Version Of PINK FLOYD's Dark Side Of The Moon"

http://www.metalinjection.net/av/new-mu ... f-the-moon


Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 11672
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Re: Pink Floyd

Beitrag von Erik Blutaxt » 13 Jul 2017, 12:09

:lol:

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast