ARTILLERY - The Face Of Fear 16.11.2018

Neue Alben, Neues auf Bandcamp, neue Streams auf Spotify, neue Blue Rays...
Antworten
Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 26642
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

ARTILLERY - The Face Of Fear 16.11.2018

Beitrag von Ravenpride » 28 Sep 2018, 09:57

Bild
1 The Face of Fear
2 Crossroads To Conspiracy
3 New Rage
4 Sworn Utopia
5 Through The Ages Of Atrocity
6 Thirst For The Worst
7 Pain
8 Under Water (instumental)
9 Preaching to the converted
10 Mind Of No Return (Bonus der Erstauflage/ Neuaufnahme eines Songs vom ersten Demo aus dem Jahr 1982)
11 Doctor Evil (Bonus der Erstauflage / 2018er Version)
The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 26642
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

ARTILLERY - The Face Of Fear 16.11.2018

Beitrag von Ravenpride » 18 Okt 2018, 13:32

The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 26642
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

ARTILLERY - The Face Of Fear 16.11.2018

Beitrag von Ravenpride » 09 Nov 2018, 20:56

The sun will never reach the sky
When the eternal winter comes
There will be neither men nor gods
As the world lies under snow and ice

Eternal Winter NECROPHOBIC

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20153
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: ARTILLERY - The Face Of Fear 16.11.2018

Beitrag von Aamon » 20 Nov 2018, 10:19

das is mal a wirklich gute scheibn wordn.

selten mittlerweile bei klassischem metal

deswegen führt ein song aus dem album auch meine Best New Metal Songs Playlist an:

https://open.spotify.com/user/117667569 ... 2s0VVTxzvA

Through the Ages ist der Song. Witzig, dass das Anfangsriff ein Wahnsinn ist. Selten in den letzten 15 Jahren so ein fettes geiles klassisch cooles MetalRiff gehört, der Song geht geil ab!
Völlig unerwartet kommt dann ein Abstopper-Break mit Klargesang. Diese Abstopper Breaks habe ich eigentlich immer gehasst, auch wenn Maiden das bei The Trooper und Hallowed Be Thy Name überragend gemacht haben. Sämtliche andere Versuche sind in die Hose gegangen. Ich hab den Song aber dann doch gelassen, weil er super ist und das Riff eben auch.
Voll arg, dass sie das abgestoppt haben mit Gitarren-Leerraum. Sie nehmen sich selbst die Power, wollten wohl flexibel sein. Normal immer geil, in diesem Fall hätte ich ihnen als Produzent wohl gesagt, bitte tut das nicht, fährt durch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste