Der Fotografie-Thread

Quassel, Quatsch und Diskurs abseits der Musik
Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 22150
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 14 Mär 2015, 07:11

Hi Martin,

Digitale Mittelformatkameras kosten mittlerweile auch nicht mehr die Welt. Hier z.B. auf ebay Was hältst Du davon?

Liebe Grüße,
Walter trink_005
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

Benutzeravatar
EnemyOfTheSun
Beiträge: 171
Registriert: 22 Dez 2007, 21:00
Wohnort: Linz

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von EnemyOfTheSun » 14 Mär 2015, 12:56

Hallo Walter,

die nichtverstellbaren Spiegelreflex Varianten wie die Leica S oder die Mamiya / Pentax SLR Gehäuse reizen mich nicht so,
weil ich mit jeder Optik tilten und shiften möchte.
Die Schärfentiefe ist im MF nochmal geringer, da kommt man mit reinem Abblenden nicht immer durch.
Focus Stacking mit manuellem Blending in der Nachbearbeitung ginge, wie z.B. Hans Strand es macht, ist mir aber zu mühselig.

Hasselblad hätte einen Tilt-/Shift-Adapter, der mit fast allen Optiken geht, das wäre ein Ansatz.

Die Leica S hat ja ausserdem nur circa 36 Mpix, das liegt weit unter der Analogen 4x5"-Diaauflösung von umgerechnet circa 80-320 Megapixel.
Ich mache gern große Drucke in bizarrer Qualität, die auch einer Nasenspitzenbetrachtung standhalten, da brauchst halt Auflösung ...

Aber mit gefällt für Landschaftsfotografie das Arbeiten auf der Fachkamera,
also z.B. eine Phase One IQ280 Rückteil auf einer Linhof Techno Fachkamera.
Da bist du aber dann mit Optiken eher schon bei 80000 EUR.

Das kann und will ich mir nicht leisten.
Analoge Großformat-Kameras und Optiken gibt's schon sehr billig, und man schleppt nicht so absurd viel Wert mit sich herum.
Auflösungsmäßig ist man mit Velvia 50 oder Provia 100F in 4x5" immer noch gleichauf oder besser wie das IQ280.
Die Farben des Diafilms sagen mir auch mehr zu, insbesondere der Velvia.

Ein nächster Punkt ist der Tolle "Live-View" auf der Mattscheibe der Großformat-Kamera.
Hier kann man pfeilschnell mit der Lupe arbeiten und exakte Verstellungen vornehmen.

Mit reinzoomen, rauszoomen, Pfeiltasten auf dem mieselsüchtigen Display der MFDB nervt das.
Auch auf der Techno hast du dann eine circa 6x4,5cm Mattscheibe, wo du die Verstellungen machen musst.
Bei 4x5" sind das circa 10x13cm "Live View", das ist schon ein ganz anderer Genuss.

LG
Martin

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20142
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Aamon » 14 Mär 2015, 14:03

Knut: lightroom ist für mich sehr wichtig geworden, weils meinen wirkflow enorm verschnellert, ich kann über lightroom auch wunderbar auf mein geliebtes efex tool zugreifen und auch direkt im photoshop nachbearbeiten. alles andere ist larifari, taugt nichts und kostet nur zeit...

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 22150
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 14 Mär 2015, 14:44

Martin, auf jeden Fall ist das eine hoch interessante Materie. In Sachen Qualität wird da wohl so gut wie nichts an Mittel und Großformat heran reichen. Total spannende Sache. Hmmm, ich glaub ich hab grad ein dejavu... Erstens habe ich diese Aussage glaub ich hier schon mal getätigt, und zweitens wollte ich Dich (vielleicht sogar nochmals) fragen, ob Du Deine Werke auch irgendwo ausstellst!?

Liebe Grüße,
Walter
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

Benutzeravatar
EnemyOfTheSun
Beiträge: 171
Registriert: 22 Dez 2007, 21:00
Wohnort: Linz

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von EnemyOfTheSun » 14 Mär 2015, 15:43

Hi,

im Herbst 2013 hatte ich eine Ausstellung in Linz!
Mit Drucken in 1,2m x 1m und so ...

Hoffe es ergibt sich mal wieder eine Gelegenheit.

Ansonsten derzeit leider nur online hier http://www.martinjankoehler.com/portfolios/

Grüße,
Martin

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 22150
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 14 Mär 2015, 18:49

Hi Martin, sobald ich Zeit und Muße habe folge (wie es so schön auf Neudeutsch heißt) dem Link - würd mi total interessieren!

@Psy, das Nachbearbeiten Gay sei hatte ich früher auch gemeint. Das mag vielleicht für Kompaktkamera und Jpg-Spaßknipser gelten. Sobald man aber ein Bild im Rohdaten-Format vor der Nase hat, beginnt man unwillkürlich an den Bildqualität-Reglern zu drehen. Hier ein eindrucksvolles Beispiel:

Letztes We war ich zum ersten Mal mit meiner "kleinen" Spiegelreflexkamera, einen Canon EOS 400D (mit 400plus Firmwareaufsatz) bei Tageslicht unterwegs. Und ich war sehr enttäuscht von der Qualität der Bilder. Was war passiert... ich hatte in den Picture Style Einstellungen die für Porträtfotos bei Available Light eingestellt. Hier das Ergebnis, vorher und nachher:

Vorher (mit den Exif-Daten):
Bild

Nach der Bearbeitung mit DPP... ist doch wie 100:1
Bild

Na Gul und Aamon, genug wirkflow :-D
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 22150
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 15 Mär 2015, 21:19

Hallo Martin,

geile Bilder - kein Scheiß Alter! smilie_op_010

Ich hab mir alle Bilder in der großen Auflösung angeschaut. (Dumme) Frage... wurde die rechte Maustaste bewusst für diese Webseite deaktiviert. Eigentlich wollte ich mir nur mal die Größe eines der Fotos in den Grafikeigenschaften anschauen.

Von Austria Album hat mir das "Thayatal in Springtime" am besten gefallen. Bei Schottland kann ich mich nicht entscheiden - da sind alle genial. Kroatien... "Waterfall of Lake Okrugljak, Plitvice" geniale Bildgestaltung. "Autumn Forest, Plitvice" hat von allen Bilden den stärksten 3D-Effekt, die Farne wirken zum greifen nah. Wurden die Kroatien-Bilder eigentlich vom Hubschrauber aus gemacht? Welche Brennweite hast Du (umgerechnet auf Kleinbild) dafür verwendet? Bei Bavaria ist zwar nur ein Bild, das ist dafür aber genial!

Ich denke mir, dass eine Fotoagentur, die die Möbelhäuser und Baumärkte mit großformatigen Bilder beliefert, durchaus daran Interesse haben könnte.

Übrigens, falls Du wiedermal eine Ausstellung durchführst - rühr Dich einfach - vielleicht kommen Petra und ich sogar vorbei!

Liebe Grüße aus Wien,
Walter
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

GulLemec
Beiträge: 1914
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von GulLemec » 16 Mär 2015, 10:11

Rollei Werks Auktion:
Rollei ist nicht mehr. Das gesamte Werk und die Archive sind zur Versteigerung ausgerufen, Beginn: 21.03.2015, 10:00 Uhr.

Falls jemand einige Schnäppchen machen möchte:
-> http://www.proventura.de/insolvenzverst ... tion/2669/
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 22150
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 16 Mär 2015, 11:23

Ohne Haarspalterei betreiben zu wollen... Rollei im herkömmlichen Sinne gibt es seit 2005 nicht mehr hier ein Auszug aus dem Rollei Wikipediaartikel
Aufspaltung

2004 gliederte die Rollei Fototechnic GmbH die Gerätefertigung in die Rollei Produktion GmbH aus. Die Rollei Produktion GmbH firmierte im September 2005 in Franke & Heidecke GmbH um, wobei mit Kai Franke und Rainer Heidecke zwei Enkel der Firmengründer zu den Gesellschaftern gehören. Franke & Heidecke produziert wieder Mittelformatkameras, Projektoren, fototechnisches Zubehör sowie Objektive am alten Firmenstandort in der Salzdahlumer Straße in Braunschweig. Am 27. Februar 2009 stellte Franke & Heidecke Insolvenzantrag, am 30. Juni 2009 erhielten alle 131 Mitarbeiter die Kündigung. Die DHW Fototechnik GmbH kaufte Teile der Insolvenzmasse der Franke & Heidecke GmbH und nahm Teile der Fertigung wieder in Betrieb.[7] Seit dem Jahr 2014 ist auch die DHW Fototechnik GmbH insolvent. [8]

Die Rollei Fototechnic GmbH wurde inzwischen in Rollei GmbH umbenannt und verkaufte zunächst fernöstliche Digitalkameras und Unterhaltungselektronik, darunter beispielsweise MP3-Spieler oder digitale Videorecorder. 2006 stellte die Rollei GmbH das operative Geschäft mit Consumer Products ein.[9]

Die verbliebenen Geschäftsbereiche Photogrammetrie und Sonderanfertigungen der Rollei GmbH wurden 2007/08 in ein Gemeinschaftsunternehmen mit der dänischen Phase One eingebracht (RolleiMetric). Das Unternehmen produziert weiter am Stammsitz in Braunschweig, ist aber mittlerweile als Metric Imaging Department in die Trimble Holdings GmbH (Raunheim) eingegliedert.[10]

Bis Anfang 2010 verwaltete die Rollei GmbH mit Firmensitz in Berlin weiter die Rollei-Rechte und -Lizenzen.

Ein weiterer Namenszweig vertreibt von Hans O. Mahn & CO. KG (Maco) hergestellte Filme unter der Markenbezeichnung Rollei. Es handelt sich um Restposten vormaliger Agfa- und Ilford-/Kentmere-Filmtypen sowie umetikettierter Luftbild- und Reprofilme.
Neuer Eigentümer

Die RCP-Technik GmbH & Co KG mit Sitz in Hamburg, die seit 2007 Lizenznehmer der europaweiten Rollei Markenrechte ist und die Rollei Consumer Produkte vertreibt, hat zum 1. Januar 2010 die Marke Rollei erworben. Der Markenerwerb beinhaltet die weltweiten Markenrechte.

Das aktuelle Produktportfolio von Rollei unter RCP-Technik umfasst Stative (FotoPro), kompakte Digitalkameras (Modelllinien: Compactline, Flexline, Powerflex, Sportsline), Camcorder (Movieline), digitale Bilderrahmen sowie Dia-/Film- und Photoscanner. Die neuen Rollei-Produkte sind aktuell in der Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Portugal, Großbritannien, Griechenland, Schweden, Dänemark und den Niederlanden im Markt präsent. Zum 1. März 2010 wurde in Budapest, Ungarn die erste Tochterfirma der RCP-Technik GmbH gegründet. Die zweite Tochterfirma startete am 1. April 2010 in der Türkei mit Sitz in Istanbul.[11]
Rolleiflex

Die DHW Fototechnik in Braunschweig[2] war auf der photokina 2012 vertreten und stellte die stark weiterentwickelte Rolleiflex Hy6 vor. Sie wird den Namen Hy6 Mod 2 tragen.[12] Mit der Hy6 kann wahlweise mit Film (6×6 oder 4,5×6) oder mit verschiedenen Digital-Rückteilen fotografiert werden. Daneben wird es eine Neuauflage der legendären zweiäugigen 6×6 Mittelformatkamera Rolleiflex als FX-N,[13] eine Weiterentwicklung des früheren Rollei Electronic Shutter als DHW Electronic Shutter No. 0 HS1000 geben. Die Fachkamera X-Act2, die Kleinbildkamera Rollei 35 und die Rolleivision Projektoren werden weiterhin gefertigt. Die Rolleiflex 6008 ist nach wie vor als 6008 AF (mit Autofokus) oder in der Variante Rolleiflex 6008 Integral II (ohne Autofokus) erhältlich.[14]
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

Benutzeravatar
EnemyOfTheSun
Beiträge: 171
Registriert: 22 Dez 2007, 21:00
Wohnort: Linz

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von EnemyOfTheSun » 16 Mär 2015, 19:10

Eiserner Knut hat geschrieben:Hallo Martin,
geile Bilder - kein Scheiß Alter! smilie_op_010
Danke dir!
Eiserner Knut hat geschrieben: ... wurde die rechte Maustaste bewusst für diese Webseite deaktiviert? Eigentlich wollte ich mir nur mal die Größe eines der Fotos in den Grafikeigenschaften anschauen.
Das dürfte standardmäßig vom Wordpress Theme her der Fall sein.
Die Bilder meist so an die 1000px Höhe.
Eiserner Knut hat geschrieben: Wurden die Kroatien-Bilder eigentlich vom Hubschrauber aus gemacht? Welche Brennweite hast Du (umgerechnet auf Kleinbild) dafür verwendet?
Nein, alle zu Fuß ... Brennweite waren verschieden,
die längste ist beim "Floating Forest, Plitvice" mit 720mm (für KB-equiv circa /3,5 dividieren), also so an die 200mm.
Das ist aber vom Verwacklungsrisiko schon ziemlich brutal.
Im ersten Jahr bin ich gescheitert (verwackelt), im zweiten Jahr klappte es dann.
Die anderen waren mit circa 360mm, also circa KB so an die 100mm,
außer das "Autumn Forest, Plitvice" entstand mit einem 110mm (KB circa 30mm).
Eiserner Knut hat geschrieben: Ich denke mir, dass eine Fotoagentur, die die Möbelhäuser und Baumärkte mit großformatigen Bilder beliefert, durchaus daran Interesse haben könnte.
Ja mit der Vermarktung bin ich derzeit noch etwas ungeschickt.
Aber mal nach und nach ein größeres Portfolio aufbauen, und dann weitersehn.
Eiserner Knut hat geschrieben: Übrigens, falls Du wiedermal eine Ausstellung durchführst - rühr Dich einfach - vielleicht kommen Petra und ich sogar vorbei!
Gerne, freut mich!

LG
Martin

Benutzeravatar
geist
Beiträge: 954
Registriert: 19 Jul 2008, 15:43

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von geist » 17 Mär 2015, 12:54

EnemyOfTheSun hat geschrieben: Das dürfte standardmäßig vom Wordpress Theme her der Fall sein.
Die Bilder meist so an die 1000px Höhe.
Spannend, dass das rechte-maustaste-deaktivieren wirklich bei manchen Leuten was bringt :D Hier der Link zu einem Originalbild

Sind wirklich sehr gute Bilder. Gefallen mir wirklich gut.

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 22150
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 17 Mär 2015, 13:29

Geist, ich bin auch nicht auf der Nudelsuppe daher geschwommen. ;) Das ist mein Lieblingsbild aus Martins Kollektion! :)
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

Benutzeravatar
EnemyOfTheSun
Beiträge: 171
Registriert: 22 Dez 2007, 21:00
Wohnort: Linz

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von EnemyOfTheSun » 17 Mär 2015, 20:15

Danke euch!

Das Leuchtturmbild war wetterbedingt hart erarbeitet. Da bin ich insgesamt 5 Abende hingefahren, bis das mit der letzten Röte geklappt hat.
Vorher waren immer tiefliegende Wolkenschwaden am Horizont, die das letzte, orangerote Licht blockierten.

Das Thayatal-Bild war hingegen eher körperlich eine Herausforderung, die schwere Ausrüstung viele Kilometer weit zu schleppen.
Einmal am Vorabend zur Orientierung, da ich vorher noch nie vor Ort war, und am Nächsten morgen dann um 3:30 auf,
um rechtzeitig zu Sonnenaufgang dort zu sein und die Fachkamera einzustellen. Dann nur mehr warten aufs Licht :-)

LG
Martin

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 22150
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von Eiserner Knut » 17 Mär 2015, 22:39

Hallo Martin,

warst Du, oder einer Deiner Mitarbeiter heute (Dienstag) in Wien Favoriten nähe Reumannplatz?
Heute ist jemanden mit einer (alten?) Großformatkamera am Stativ an mir vorbei gegangen.

Liebe Grüße,
Walter

P.S.: Eigentlich finde ich fast alle Bilder schön, tu mich schwer entscheiden. Hängt auch schwer von der Stimmung ab.
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

Benutzeravatar
EnemyOfTheSun
Beiträge: 171
Registriert: 22 Dez 2007, 21:00
Wohnort: Linz

Re: Der Fotografie-Thread

Beitrag von EnemyOfTheSun » 17 Mär 2015, 22:48

Hi,

nein, das war ich nicht ...
Aber wer weiß, vllt wird das die neue Welle *gg*

ad Stimmung) Ja, das geht mir auch so.
Grade auch bei Ausstellungen ist das dann gar nicht so leicht, die Bilder so zu gruppieren, dass das von der Stimmung her zusammenpasst.
Selber hat man auch irgendwie eine andere Bewertungsskala dann, wenn man recht gelitten hat oder es sehr schwierig war,
dann schätzt man auch manche irgendwie ein wenig mehr als andere ...

Grüße,
Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste