Power Bank Akku

Instrumente, Verstärker, Computer, Smartphones...
Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20171
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Power Bank Akku

Beitrag von Aamon » 11 Jul 2014, 16:52

Hab den EasyAcc gekauft mit 20000mA .... sollte für sehr viele Aufladungen sorgen. Hat eine Levelanzeige, was auch nicht schlecht ist, weil man dann weß, wieviel Saft noch drinnen ist...

Hat 2 USB Ausgänge (+2 mitgelieferte Kabel), einen 1,3er, einen 2,1er... man kann also 2 Smartphones usw. zeitgleich aufladen...

Hier mehr Infos: http://powerbankakku.de/easyacc-20000-m ... ower-bank/

Ist schon ein großes Teil, man kann ihn aber locker mitnehmen, nur nicht in der Hosentasche. Er eignet sich sehr gut, wenn man viel draußen ist, für Festivals sowieso usw. Er lädt sehr flott.

50% meines Smartphones in 45 Minuten. Ladestand: 95% ... yesss nicey

Bild

sicher, der 15000er wäre etwas günstiger gewesen und etwas kleiner, aber der hat mehr Saft und vor allem die Anzeige, die mir wichtig war.

Interessanterweise habens beim Saturn usw. diese Geräte nicht wirklich. Das stärkste Gerät dort hatte 7000 mA... und war nicht billiger als meines.

Benutzeravatar
reanimapeda
Beiträge: 3971
Registriert: 12 Mär 2007, 16:08

Beitrag von reanimapeda » 14 Jul 2014, 11:30

20000 mAh, nicht 20000 mA. *klugscheiss*
DEATH TO FALSE METAL!

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20171
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Jul 2014, 12:16

okki... yesss

habs jetzt mehrere tage getestet. hat wirklich viel saft. mein ipod mitsamt seinem kaputten akku kann ich auch endlich wieder outside nützen.

wobei man sich überlegen kann, ob man einen kleinen Not-Akku-Auflader kauft, der ein modernes Smartphone halt mal auf 50% bringt und den man dafür einstecken kann oder so ein Teil. Eigentlich wär beides cool...

Benutzeravatar
Jakob
Beiträge: 5856
Registriert: 28 Apr 2006, 16:50

Beitrag von Jakob » 14 Jul 2014, 12:57

kommt halt auch drauf an für was du ihn brauchst. wennst eh nur 10h ohne steckdose bist, reicht a kleiner, wennst a wochn durch die pampa düst, wär der größere ned so bled, nm?
Hush little Larsie, don't say a word
And never mind that noise you heard
It's just the fans making bootleg tapes
I hope you choke on your sour grapes

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20171
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Jul 2014, 13:48

mir geht ja z.b. ständig der akku aus... bei einem ganzen tag woanders in der natur kannst den schon ganz gut brauchen, oder wennst generell den ganzen tag unterwegs wo bist und auch abends... bei festivals is er sowieso superpraktisch. für notfälle ginge ein kleinerer...

ich werd den aber auch bei konzerten mitnehmen, weil mir da immer der saft ausgeht und das teil net mehr wiegt als ein objektiv. man könnte damit ja auch den kamera-akku aufladen, wenn man auf reisen ist.

für leute, die ein smartphone mit einem 1300mAh Akku haben, ists wieder was anderes, als für leute wie mich, die mit einem 5 Zöller rumlaufen...

jeder wird da was anderes brauchen, für meine wollte ich den großen und vor allem die anzeige hat mir taugt, da is man sonst immer im unsicheren, wie viel ist wirklich noch drinnen

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 23194
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Beitrag von Eiserner Knut » 16 Jul 2014, 00:21

Also mir wäre das Teil zu groß. Für mein E61 Smartphon habe ich zwei, und für meine Canon Digicam insgesamt 4 Reserveakkus mit. Das Reicht auch für länger Reisen. Mein Nokia X1 Dualsim Handy kommt mit einer Ladung in etwa 35-40 Tage aus, dennoch habe ich auch dafür immer einen Reserveakku mit. Für mein Netbook habe ich 3 Akkus mit.
Wenn mal alles emty ist, so lade ich die Akkus wieder im Auto auf. Selten, dass ich längere Zeit ohne Auto unterwegs bin. Mitm E61 kann ich mit einer Ladung gut 3-4 Tage surfen. Aber ich habe immer längstens binnen 10 Stunden wieder auf elektrischen Strom zugriff.
--> Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher <--> Albert Einstein

Benutzeravatar
Nukkumatti
Beiträge: 3956
Registriert: 26 Jul 2006, 06:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Nukkumatti » 16 Jul 2014, 02:04

Jakob hat geschrieben:kommt halt auch drauf an für was du ihn brauchst. wennst eh nur 10h ohne steckdose bist, reicht a kleiner, wennst a wochn durch die pampa düst, wär der größere ned so bled, nm?
nöö. dann nehm ich einen mit integriertem solarpanel, dann reichen auch z.b. 6000mAh zum laden von gps gerät oder was man sonst braucht.
tagsüber halt am rucksack oben, und dann passt schon.

würd ich aber auch so bevorzugen, weil du nicht dauernd von einer steckdose abhängig bist. kannst ja auch im auto unter der heckscheibe liegen lassen, oder bei längeren zug/busfahrten beim fenster liegen lassen. also genau wenn man länger unterwegs ist machen die mit integrierten solarpanelen mehr sinn.

gibts ja auch in allen größen: von für kleinverbraucher bis hin zum notebook laden (praktisch wenn man z.b. feldforschung betreibt und sein toughbook immer wieder laden muss).

https://geizhals.at/?cat=akkmobl&xf=324 ... nel#xf_top

Benutzeravatar
Jakob
Beiträge: 5856
Registriert: 28 Apr 2006, 16:50

Beitrag von Jakob » 16 Jul 2014, 02:13

solarbitch war nicht thema, du gelsenopfer!
Hush little Larsie, don't say a word
And never mind that noise you heard
It's just the fans making bootleg tapes
I hope you choke on your sour grapes

Benutzeravatar
Nukkumatti
Beiträge: 3956
Registriert: 26 Jul 2006, 06:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Nukkumatti » 16 Jul 2014, 02:14

why not?

gleiche baustelle.

Benutzeravatar
Jakob
Beiträge: 5856
Registriert: 28 Apr 2006, 16:50

Beitrag von Jakob » 16 Jul 2014, 02:19

weil den powerbank bitchakku auch laden können du mit solar, du pfeife


edit: ich kanns zumindest :D
Hush little Larsie, don't say a word
And never mind that noise you heard
It's just the fans making bootleg tapes
I hope you choke on your sour grapes

Benutzeravatar
Nukkumatti
Beiträge: 3956
Registriert: 26 Jul 2006, 06:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Nukkumatti » 16 Jul 2014, 02:26

eh. und trotzdem gibts kompakte, konkurrenzfähige kombi-geräte, du tschernobylgeburtsjahrskind.

Benutzeravatar
Jakob
Beiträge: 5856
Registriert: 28 Apr 2006, 16:50

Beitrag von Jakob » 16 Jul 2014, 02:43

its olwes de kwestschn: das it kost moa tu bild it oa das it kost moa to bei sri of sem
Hush little Larsie, don't say a word
And never mind that noise you heard
It's just the fans making bootleg tapes
I hope you choke on your sour grapes

Benutzeravatar
Nukkumatti
Beiträge: 3956
Registriert: 26 Jul 2006, 06:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Nukkumatti » 16 Jul 2014, 02:52

oa: du ju iwn niid it ät ol (pikohs ju kän olso käri säwentiin bäteries wif ju)?

Benutzeravatar
Jakob
Beiträge: 5856
Registriert: 28 Apr 2006, 16:50

Beitrag von Jakob » 16 Jul 2014, 02:56

tru!

bat tu ensa dis gwestschn: nooo, ei dohnt, bikos ei nou hau tu wörk e kompäss, ei em not sam fullcolumn from sam beckwads cantrie.
Hush little Larsie, don't say a word
And never mind that noise you heard
It's just the fans making bootleg tapes
I hope you choke on your sour grapes

Benutzeravatar
Nukkumatti
Beiträge: 3956
Registriert: 26 Jul 2006, 06:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Nukkumatti » 16 Jul 2014, 02:58

gud foa ju änd gud foa mi,
seyfs manni änd se bätterie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast