Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Instrumente, Verstärker, Computer, Smartphones...
Antworten
Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Beitrag von Eiserner Knut » 01 Nov 2013, 16:22

Unterwegs hab ich meist ein Netbook mit 3 Akkus mit.

Btw., man möcht oft gar nicht glauben an welchen Orten unerwartet ein "freies" WLAN zu finden ist! (O_o)
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

slash
Beiträge: 35
Registriert: 09 Sep 2012, 15:07

Beitrag von slash » 01 Nov 2013, 18:22

Tablets find ich spitze zum lesen,
vor allem wenn man wie ich gerne vor dem einschlafen liest.
(Im Bett, auf der Seite liegend... ;-) )
Außerdem stapeln sich nicht mehr so viele Zeitungen/Zeitschriften in der Wohnung.

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 14 Nov 2013, 23:15

Mich fuckt das grad furchtbar an.

Hab ein Sony Xperia Go. Und von IceCreamSandwich auf Jelly Bean endlich mal geupdated. Natürlich nix durchgelesen, was soll auch schon sein. Jetzt hab ich im Telefonbuch und bei den SMS weißen Hintergrund statt schwarzen vorher. Der Burner ist, das man es nicht ändern kann außer man downgraded oder andere Späße, was ja ur nicht kompliziert ist. Warum gibt es die scheiß Option nicht den Hintergrund zu ändern??? Regt mich furchtbar auf, denn alles ist am Handy dunkel gehalten und sobald man wem eine SMS schreibt oder anrufen will stichts einem in den Augen. Fortschritt juhuu...

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Beitrag von Eiserner Knut » 15 Nov 2013, 06:59

Dafür haben wir hier einen eigenen Smartphones-Thread
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 15 Nov 2013, 11:28

Aha ja deswegen ned gesehen, weil 2 Jahre dort keine rmehr gepostet hat. Gut poste ichs halt dort nochmal.

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Eiserner Knut » 24 Jan 2015, 09:16

Eiserner Knut hat geschrieben:
Eiserner Knut am 14. Mai 2013 hat geschrieben:Bild
Der abolute Clou bei dem Dualsim-Handy NOKIA X1-01 ist, dass der Akku im reinen Standby Betrieb (mit ein bischen telefonieren) über einen Monat hält. Dieses Handy wurde ursprünglich gar nicht für den europäischen Markt, sondern für Entwicklungsländer konzipiert. Zielgruppe sind Menschen mit seltenen und unregelmäßigen Zugang zu einer Stromquelle. Zudem ist darin ein extra großer und dementsprechend starker Lautsprecher verbaut. Soll quasi auch das Kofferradio ersetzen. Das Gerät fasst eine bis zu 32 Gb große Speicherkarte, hat einen Mp3-Player ein UKW-Radio und eine wirklich helle Taschenlampe. Die einzige westliche Sprache ist Englisch, ansonsten findet man zur Auswahl Melayu, Indonesia und zwei weitere Asiatische Schriftarten. Ich hab mich im Übrigen für Englisch entschieden :lol: Bei dem Gerät ist ein BL-5J 1430mAH-Akku drin, der auch in UMTS-Handys Verwendung findet.

http://derstandard.at/1304552784421/Sim ... kulaufzeit
So, inzwischen habe ich das Teil seit über 3 Jahre mit immer noch den gleichen Akku drinnen. Nach der Rekordlaufzeit (etwa 12h pro Tag und 6Tage pro Woche eingeschalten) von 46 Tagen im Nov/Dez letzten Jahres. Habe ich nun einen Test mit durchgehend eingeschalteten Handy durchgeführt, und bin auf 24 Tage gekommen, aber seht selber... (Der Akku wurde, seitdem ich es gekauft habe, bis auf wenige Ausnahmen immer im Gerät belassen!)

Bild
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 19837
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Aamon » 27 Jan 2015, 10:35

naja... ich weiß ja net, aber für mich ist es nicht das wichtigste feature, dass der akku einen monat hält. bin weder abenteurer, noch endecker...
wenn ich mal auf reisen gehe, ist allenortes eine steckdose. gut, ich könnte damit in die antarktis, aber sogar da gibts mittlerweile fantastische akkupack-dinger...
keine ahnung, weshalb man ein rückschrittliches handy will, nur weil der akku hält... aetsch aetschi

abgesehen davon wirs eh bezüglich akkus für smartphones eine revolution geben...

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Eiserner Knut » 27 Jan 2015, 20:03

So rückschrittlich is das Handy gar nicht, im Gegentum, es ist sogar äußerst Fortschrittlich. Es dient halt nur zum telefonieren. Ein Smartphone (mein E61) habe ich ja auch noch. Nur bin ich auf dem halt nicht immer erreichbar, da ich die SIM bei Bedarf in ein Modem für den PC übersiedle - und "ja" Jakob, ich weiß, dass es Tethering gibt - is aber relativ unpraktisch für mich.
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

Benutzeravatar
Nukkumatti
Beiträge: 3956
Registriert: 26 Jul 2006, 06:24
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Nukkumatti » 31 Jan 2015, 15:14

@ Knut
klingt wirklich nach einem interessanten Gerät; hab mir damals als du es gepostet hast schon überlegt, ob ich mir sowas nciht auch zu legen sollte. im endeffekt bin ich aber draufgekommen, das auch wenn ich länger keinen zugang zum laden habe (etwa wenn ich wandern bin etc.), dass ich dann auch gar kein telefon brauche. ich habe zwar immer eines mit für den notfall (so man denn überhaupt einen empfang hätte), aber da es immer ausgeschaltet ist, spielt die akkulaufzeit eigentlich keine rolle. trotzdem ein sehr interessantes gerät. Akku ist für mich noch immer eines der wichtigsten kriterien bei einem telefon, bzw. eigentlich bei jedem mobilen elektronik-gerät.

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Eiserner Knut » 07 Jul 2016, 10:31

Eiserner Knut hat geschrieben:
Eiserner Knut hat geschrieben:
Eiserner Knut am 14. Mai 2013 hat geschrieben:Bild
Der abolute Clou bei dem Dualsim-Handy NOKIA X1-01 ist, dass der Akku im reinen Standby Betrieb (mit ein bischen telefonieren) über einen Monat hält. Dieses Handy wurde ursprünglich gar nicht für den europäischen Markt, sondern für Entwicklungsländer konzipiert. Zielgruppe sind Menschen mit seltenen und unregelmäßigen Zugang zu einer Stromquelle. Zudem ist darin ein extra großer und dementsprechend starker Lautsprecher verbaut. Soll quasi auch das Kofferradio ersetzen. Das Gerät fasst eine bis zu 32 Gb große Speicherkarte, hat einen Mp3-Player ein UKW-Radio und eine wirklich helle Taschenlampe. Die einzige westliche Sprache ist Englisch, ansonsten findet man zur Auswahl Melayu, Indonesia und zwei weitere Asiatische Schriftarten. Ich hab mich im Übrigen für Englisch entschieden :lol: Bei dem Gerät ist ein BL-5J 1430mAH-Akku drin, der auch in UMTS-Handys Verwendung findet.

http://derstandard.at/1304552784421/Sim ... kulaufzeit
So, inzwischen habe ich das Teil seit über 3 Jahre mit immer noch den gleichen Akku drinnen. Nach der Rekordlaufzeit (etwa 12h pro Tag und 6Tage pro Woche eingeschalten) von 46 Tagen im Nov/Dez letzten Jahres. Habe ich nun einen Test mit durchgehend eingeschalteten Handy durchgeführt, und bin auf 24 Tage gekommen, aber seht selber... (Der Akku wurde, seitdem ich es gekauft habe, bis auf wenige Ausnahmen immer im Gerät belassen!)
Nukkumatti hat geschrieben:@ Knut... ein sehr interessantes gerät. Akku ist für mich noch immer eines der wichtigsten kriterien bei einem telefon, bzw. eigentlich bei jedem mobilen elektronik-gerät.
@Nuk: Diesen November (der 5. Jahrestag des Handy) hätte ich Dir (und dem Forum) gerne berichtet, wie lange der Akku dann im Endeffekt noch gelaufen wäre. Doch *fuck* idiesen Juni habe ich es (nüchterner Weise) dann irgendwo angebaut. Kann aber sagen, dass ich nach 4,5 Jahren auf immerhin noch auf eine Laufzeit von über 30 Tage gekommen bin. smilie_op_010
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Eiserner Knut » 11 Jul 2016, 12:54

Mein Freund Harvey hat geschrieben:uuund, welches Handy verwendest jetzt?
Du wirst es kaum glauben, und zwar ein SIEMENS ME45 Bj. 2001 :-D

Bild
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

Benutzeravatar
Ravenpride
Beiträge: 23525
Registriert: 16 Feb 2009, 17:11
Wohnort: Graz

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Ravenpride » 11 Jul 2016, 15:40

Eiserner Knut hat geschrieben:
Mein Freund Harvey hat geschrieben:uuund, welches Handy verwendest jetzt?
Du wirst es kaum glauben, und zwar ein SIEMENS ME45 Bj. 2001 :-D

Bild
Du Arsch! ;) happy3
Hab jetzt alle Seiten durchgeschaut wer der verdammte Harvey ist! smilie_wut_095
...And If You Ain`t A Metal Head, Then You Might As Well Be Dead...

Benutzeravatar
Nukkumatti
Beiträge: 3956
Registriert: 26 Jul 2006, 06:24
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Nukkumatti » 14 Jul 2016, 21:21

Eiserner Knut hat geschrieben: @Nuk: Diesen November (der 5. Jahrestag des Handy) hätte ich Dir (und dem Forum) gerne berichtet, wie lange der Akku dann im Endeffekt noch gelaufen wäre. Doch *fuck* idiesen Juni habe ich es (nüchterner Weise) dann irgendwo angebaut. Kann aber sagen, dass ich nach 4,5 Jahren auf immerhin noch auf eine Laufzeit von über 30 Tage gekommen bin. smilie_op_010
yesss


btw: Hab hier mal eine lustige Geschichte gefunden was ein Telefon so alles aushalten kann:
https://forum.fairphone.com/t/lost-and- ... sert/16322

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Eiserner Knut » 19 Jul 2016, 14:49

Nukkumatti hat geschrieben: btw: Hab hier mal eine lustige Geschichte gefunden was ein Telefon so alles aushalten kann:
https://forum.fairphone.com/t/lost-and- ... sert/16322
:-D
Ravenpride hat geschrieben: Du Arsch! ;) happy3
Hab jetzt alle Seiten durchgeschaut wer der verdammte Harvey ist! smilie_wut_095
Da kannst lange suchen^^ Harvey ist nämlich ein Puka ;)
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

Benutzeravatar
Eiserner Knut
Beiträge: 20822
Registriert: 14 Okt 2007, 00:16
Wohnort: Wienerberg

Re: Mein erstes Handy .. oder eine kurze Telefongeschichte

Beitrag von Eiserner Knut » 07 Okt 2016, 12:41

So stylisch das SIEMENS ME45 auch sein mag, leider muss es Energie-technisch kleinere Brötchen backen, und alle 7-10 Tage ans Netz :/
--> Services consequat luctus at justo auctor metus est donec. Tempus terminal morbi nulla donec elite maecenas modern forte elementum vehicula. <--

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast