Alice Cooper

Das Forum für alle Hardrocker, Rock'n Roller, 80er-Hair-Metaller...
Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 453
Registriert: 23 Mai 2007, 19:33

Beitrag von Kristina » 24 Jul 2008, 09:22

Fehlt hier definitiv. Hatte heuer das erste mal die Ehre Alice Cooper live zu erleben und es war für mich ein unvergessliches Konzerterlebnis, wahnsinns Show. Alice Cooper war in den letzten knapp 30 Jahren durchgehend aktiv hat insg. 24 Studioalben veröffentlicht, zwar einige schwächere dazwischen aber insgesamt hat er unglaublich viel geleistet und verdient in meinen Augen großen Respekt. Ich hab letztens beim Konzert so gestaunt als ich sah wie er mit seinen mittlerweile 60 Jahren noch auf der Bühne herumhüpft wie ein kleiner Junge, unglaublich motiviert und stimmlich immer noch sehr gut, würd fast sagen unverändert. Das neue Album Along Came a Spider habe ich mir vor ein paar Tagen zum ersten mal angehört und war sehr positiv überrascht, richtig gut geworden. Ein paar Songs haben mich stark an die Beatles erinnert.

Studioalben


* Pretties For You (1969)
* Easy Action (1970)
* Love It To Death (1971)
* Killer (1971)
* School\'s Out (1972)
* Billion Dollar Babies (1973)
* Muscle Of Love (1973)
* Welcome To My Nightmare (1975)
* Alice Cooper Goes To Hell (1976)
* Lace And Whiskey (1977)
* From The Inside ( 1978 )
* Flush The Fashion (1980)
* Special Forces (1981)
* Zipper Catches Skin (1982)
* DaDa (1983)
* Constrictor (1986)
* Raise Your Fist And Yell (1987)
* Trash (1989)
* Hey Stoopid (1991)
* The Last Temptation (1994)
* Brutal Planet (2000)
* Dragontown (2001)
* The Eyes Of Alice Cooper (2003)
* Dirty Diamonds (2005)
* Along Came a Spider ( 2008 )

Livealben, Compilations & Box Sets

* Greatest Hits (1974)
* The Alice Cooper Show (Live) (1977)
* Alice Cooper At The Whiskey A Go Go 1969 (1992)
* Classicks (1995)
* A Fistful Of Alice (Live) (1997)
* The Life And Crimes Of Alice Cooper (4 CD Box) (1999)
* Humanary Stew ... A Tribute to Alice Cooper (Album Coverversionen von Cooper-Titel, keine Aufnahmen von Alice Cooper selbst.)
* Billion Dollar Babies (Deluxe Edition) (2001)
* It\'s Me (2001)
* The Definitive ALICE COOPER (2001)
* Welcome To My Nightmare (Deluxe Edition)(2002)
* Mankind (2006), das neue Stück aus dem \"Bloodrayne\"-Soundtrack

Benutzeravatar
Gsputi
Beiträge: 2968
Registriert: 08 Apr 2008, 17:29
Wohnort: Austria

Beitrag von Gsputi » 06 Aug 2008, 12:31

Habe Ihn mal im Orpheum Graz gesehen voll geil und eine Super Live Show!
Killer ist meine absolute Lieblingsscheibe - beste Cooper Scheibe aller Zeiten :metal014:

Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 453
Registriert: 23 Mai 2007, 19:33

Beitrag von Kristina » 06 Aug 2008, 13:06

na endlich! das hier noch jemand findet der für alice cooper was übrig hat :) ich wollte den thread schon löschen weil ich so enttäuscht war, dass auf alice cooper niemand reagiert. :lach:

Benutzeravatar
Kreuznagel
Beiträge: 1245
Registriert: 28 Jul 2006, 19:11
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Beitrag von Kreuznagel » 06 Aug 2008, 13:38

war auch immer ein großer alice cooper fan. er war neben bands wie whitesnake sowas wie meine einstiegsdroge in die rockmusik. glaub \"from the inside\" war meine erste lp von ihm, mit coolem klappcover. hab das ganze zeug leider irgendwann verkauft und mir ein paar jährchen später in den arsch gebissen :(

Benutzeravatar
Namroth
Beiträge: 978
Registriert: 27 Jul 2006, 12:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Namroth » 07 Aug 2008, 14:39

alice war auch meine erste liebe, wenn man so sagen will, hehe

ein gaz großer... wobei ich sagen muss, sein neues teil: along came a spider, zündet net so recht...

Benutzeravatar
Kreuznagel
Beiträge: 1245
Registriert: 28 Jul 2006, 19:11
Wohnort: Orange County
Kontaktdaten:

Beitrag von Kreuznagel » 07 Aug 2008, 16:19

bin eh schon neugierig aufs neue album

Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 453
Registriert: 23 Mai 2007, 19:33

Beitrag von Kristina » 07 Aug 2008, 16:42

ich finde das neue album ziemlich gut, erinnert sehr stark an seine alten sachen aus den 70ern. und wie bereits erwähnt ich finde es hat so ein bißchen einen beatles-touch. :)

Benutzeravatar
Namroth
Beiträge: 978
Registriert: 27 Jul 2006, 12:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Namroth » 08 Aug 2008, 08:34

ja genau, diese sch*** beatles touch... furchtbar... der held meiner ersten feuchten träume - net er, die tussi aus dem poison-video - klingt tw. wie der auferstandene lennon... furchtbar

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 08 Aug 2008, 09:47

das album hat ja gar keinen beatles touch (gut hab nur ein paar nummern angehört), eher ist es so, dass mich der Blues Touch stört, was bedeutet, wenig Emotion, wenig Melodie. Hätte es so richtig Beatles Tocuh, wärs wunderschön melancholisch und tiefgehend, dann würds mir auch gefallen.

Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 453
Registriert: 23 Mai 2007, 19:33

Beitrag von Kristina » 08 Aug 2008, 09:56

mit beatles touch meinte ich dass mich ein paar melodien der songs an gewisse beatles melodien erinnern. vergleiche es nicht mit kompletten songs.

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 08 Aug 2008, 10:36

hm, beatles melodien wären aber eh cool. hab bei den paar songs leider keine melodie ausmachen können, eben zu bluesig. wobei die arrangements durchaus witz haben teilweise, auch die elektroniksprengsel und man das ganze album hören muss. sind sicher einige gute songs dabei. seine stimme ist extremst zurückgemischt und wenig präsent interessanterweise.

Benutzeravatar
Namroth
Beiträge: 978
Registriert: 27 Jul 2006, 12:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Namroth » 08 Aug 2008, 14:14

na weniger beatles melodien, als beatles sound... und das ist erschreckend im jahre 2008!

mit dem bluesigen hast recht, didi

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 08 Aug 2008, 14:28

hm, dann hab ich mich nicht verhört. es erinnert mich diesbezüglich etwas an Bands wie hm, aus den 80ern...hm....

werd mir alle Songs anhören und dann mal schauen, was du soundmäßig gemeint hast. am interessantesten fand ich, dass der gesang so strange ist. weit hinten und nicht voll

Benutzeravatar
Namroth
Beiträge: 978
Registriert: 27 Jul 2006, 12:51
Kontaktdaten:

Beitrag von Namroth » 08 Aug 2008, 16:10

da geb ich dir wiederum recht... mir fehlt die spannung, die im promotext so hervorgehoben wird

Benutzeravatar
Ger-Hard
Beiträge: 1116
Registriert: 10 Nov 2006, 10:07

Beitrag von Ger-Hard » 09 Aug 2008, 10:58

[quote875]
[i875]Original von Aamon:[/i875]
hm, beatles melodien wären aber eh cool. hab bei den paar songs leider keine melodie ausmachen können, eben zu bluesig. wobei die arrangements durchaus witz haben teilweise, auch die elektroniksprengsel und man das ganze album hören muss. sind sicher einige gute songs dabei. seine stimme ist extremst zurückgemischt und wenig präsent interessanterweise.
[/quote875]

wenn`s nur wenigstens nach Beatles klingen würde

ich find`s schlichtweg fad!!!

die letzten beiden die ich gut fand waren Brutal Planet und Dragontown, ist aber schon wieder ein Weilchen her...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast