Abigor

Black, Gothic, Dark
Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12476
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 16 Okt 2012, 12:55

hm, ja, interessant. auf den archives stehts auch so

http://www.metal-archives.com/bands/Abigor/1066

GulLemec
Beiträge: 1914
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Beitrag von GulLemec » 18 Okt 2012, 09:19

Hmm, hat leicht der Kubik Peter vergessen sich die Namensrechte zu sichern und der Tannenberger Thomas macht jetzt draus ein Techno Projekt smilie_wut_091

btw, hat sich jemand von euch die "Quintessence" zugelegt ?
Ich überleg grad, bin aber skeptisch, da die Scheibe so wie sie damals rauskam immer noch mein Lieblings Abigor Album ist, weiss nicht wie sich das jetzt auf dieser Mischung aus Neuaufnahme & remix anhört.
Die Demos auf der 2. CD alleine sind die Anschaffung denke ich nicht wert, vor allem wenn man schon die Origo Regium rumstehen hat.
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

Benutzeravatar
Gsputi
Beiträge: 2936
Registriert: 08 Apr 2008, 17:29
Wohnort: Austria

Beitrag von Gsputi » 22 Okt 2012, 18:36

Mischt (Tontechzeug) nicht einer von Abigor bei Absurd???

GulLemec
Beiträge: 1914
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Beitrag von GulLemec » 23 Okt 2012, 13:40

Gsputi hat geschrieben:Mischt (Tontechzeug) nicht einer von Abigor bei Absurd???
Mischen weiss ich nicht, aber der Tannenberger Thomas hat die Absurd Demos neu gemastered für die Life beyond the Grave compilation.
Und Hendrik Möbus steuerte ja damals Lyrics für "The Dark Kiss" auf Nachthymnen bei.
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

GulLemec
Beiträge: 1914
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Re: Abigor

Beitrag von GulLemec » 02 Apr 2015, 09:06

Die 6x LP Box: 1994 - 1998 - PK Silenius TT - the complete Hörnix recordings ist jetzt auf Soulseller records erschienen. (Genaugenommen wurde ja auch die "Channelling..." im Hörnix aufgenommen, aber ohne Silenius).
Umfasst die Alben Verwüstung, Orkblut (+ Shadowlord `95), Nachthymnen, Opus IV, Apokalypse & Supreme Immortal Art. Mit Bookletheft mit den original Artworks sowie langem Begleittext von Tannenberger Thomas..
Ist eine schöne Box geworden.
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12476
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Re: Abigor

Beitrag von Erik Blutaxt » 23 Feb 2017, 09:43


Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12476
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Re: Abigor

Beitrag von Erik Blutaxt » 01 Aug 2017, 10:35

Friedhof Magazine hat geschrieben:El combo austríaco ABIGOR han dado a conocer su próximo disco.
Más detalles en la noticia!

http://friedhof-magazine.com/noticias/% ... de-estudio
La lista de canciones será la siguiente:

1. All Hail Darkness And Evil
2. Sword Of Silence
3. Black Icarus
4. The Cold Breath Of Satan
5. Our Lord´s Arrival - Black Death Sathanas
6. None Before Him
7. Olden Days
8. Hymn To The Flaming Void
9. Christ´s Descent Into Hell
10. Ancient Fog Of Evil
11. Metamorphosis

blackmetalsaufen

Benutzeravatar
psykosonic
Beiträge: 5196
Registriert: 10 Okt 2007, 13:48

Re: Abigor

Beitrag von psykosonic » 01 Aug 2017, 23:07

die ansage der band no post-dso-philosophical-satanism, no occult...sagt schon mal einiges aus

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12476
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Re: Abigor

Beitrag von Erik Blutaxt » 05 Aug 2017, 18:49

psykosonic hat geschrieben:dso
:?:

https://de.wikipedia.org/wiki/DSO

Deathspell Omega? (die waren ja eine zeitlang penetrant in allen einschlägigen munden, vermutlich hab ich mich deswegen nie mit ihnen beschäftigt. um die redundanz quasi zu reduzieren...)


Abigor hat geschrieben:New Abigor album almost finished!

Black Metal may still be excellent, and the pool of „occult“ or post-DSO bands is huge. But where´s the pounding greatness of Natten´s Madrigal, Apokalypsens Ängel, Det Som Engang Var or the Strid 7“ today?
Not that we would or could fill this gap, but in Abigor´s very own stubborn way and with the old-school execution of mentioned masterpieces, our new album was recorded without a single „blastbeat“, without multi-guitar madness or downtuned disharmonic riffing.
String wise, minimalism was the law - only one guitar left, one guitar right, and a bass in the middle. Not one single additional guitar-track to add soli, melodies or double-tracks.
Lyrically, all hokuspokus and theological pondering was avoided. It´s not an album of a seeker, or about one´s initiation, or to lecture, but about the Devil and the Devil only! An impulsive work stripped down to the very basics that maybe could have been released in the 1990s.

This technical restriction as well as a focus on the the evil force that sparked Black Metal ablaze at the beginning of the 90s also torched our work again.

Silenius is soon starting to record the vocals, and you can expect the new Abigor LP and CD after the summer makes way for the autumn´s gloom.

Here´s the first 3 - maybe not too representative, more soon to come - instrumental extracts (PLAY AT LOUD VOLUME!) to an album that will feature the following songs:

1. All Hail Darkness And Evil
2. Sword Of Silence
3. Black Icarus
4. The Cold Breath Of Satan
5. Our Lord´s Arrival - Black Death Sathanas
6. None Before Him
7. Olden Days
8. Hymn To The Flaming Void
9. Christ´s Descent Into Hell
10. Ancient Fog Of Evil
11. Metamorphosis

https://soundcloud.com/abigor-2/abigor- ... -july-2017

Benutzeravatar
psykosonic
Beiträge: 5196
Registriert: 10 Okt 2007, 13:48

Re: Abigor

Beitrag von psykosonic » 07 Aug 2017, 19:06

Erik Blutaxt hat geschrieben:
05 Aug 2017, 18:49
psykosonic hat geschrieben:dso
:?:

https://de.wikipedia.org/wiki/DSO

Deathspell Omega? (die waren ja eine zeitlang penetrant in allen einschlägigen munden, vermutlich hab ich mich deswegen nie mit ihnen beschäftigt. um die redundanz quasi zu reduzieren...)
ich bin ja oft auch so, dass ich was nicht höre weil es alle anderen hören. bei dso hält sich der "mainstream" aber doch in grenzen.
sie sind musikaliscg, allerdings schon eher schwererer stoff. nichts zum nebenbei hören.
gibt auch einige interessante artikeln über ihren philosophischen ansatz im satanismus

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12476
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Re: Abigor

Beitrag von Erik Blutaxt » 07 Aug 2017, 21:21

alles klar, verstehe. (und: ok, also wirklich diese band und kein obskurer abkürzungs-hip)

bei mir ist das meistens so, dass ich zwar bands nicht prinzipiell nicht höre nur weil es alle anderen hören, aber halt ohnehin wenig zeit hab zum wo reinhören.
und wenn eine band auf jeder zweiten jacke plötzlich aufgenäht ist (vor allem auch bei leuten, die mir hochgradig suspekt sind - nicht wegen der politischen einstellung, sondern menschlich [das eine geht mit dem anderen nämlich nicht automatisch hand in hand, auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen]) und in allen möglichen situationen diskutiert wird, dann bin ich fast immer instinktiv noch richtig gelegen, keine zeit daran zu vergeuden, sondern mich lieber mit bands zu beschäftigen, die ich ohnehin schon lange vor hatte, aber auch nicht dazu gekommen bin...
klingen aber beschreibungsmäßig nicht völlig unspannend. in der pension halt dann, wenn ich schon taub bin...

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12476
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Re: Abigor

Beitrag von Erik Blutaxt » 08 Jan 2018, 10:00

Abigor hat geschrieben:ABIGOR Höllenzwang - chronicles of perdition

These are the first previews for the LP and CD, to be accompanied by a T-shirt in good old screen print quality. We travel further back in time and fulfill nostalgic 1980s moods with a shape picture disc to decorate one´s cave, featuring the non-album songs "Black Icarus" and "Metamorphosis".

Additionally to these physical releases, thanks to the dishonourable spreading of pirate files, Avantgarde was forced to release the album in digital form upfront:
https://www.facebook.com/avantgardemusi ... 1214342260
We hail those who value Black Metal as art, who actually respect and pay for the achievement of a year full of blood, sweat and also money, which it needs to come up with a work like this. Some kids out there mistake a Black Metal album for a valueless abstract common good, but our full respect goes out to those who understand what it means to write such music and lyrics, to record, mix and master it, to work on the visual realisation and finally to prepare the release.
Bild

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste