DARKTHRONE

Black, Gothic, Dark
Benutzeravatar
Helge-Uwe
Beiträge: 4945
Registriert: 24 Sep 2009, 09:18

Beitrag von Helge-Uwe » 22 Dez 2011, 13:41

neue darkthrone mochte ich noch nie wirklich, mit reggae einflüssen könnts aber eher was werden :mrgreen:
We have to remember that what we observe is not nature herself, but nature exposed to our method of questioning.

Benutzeravatar
reanimapeda
Beiträge: 3971
Registriert: 12 Mär 2007, 16:08

Beitrag von reanimapeda » 22 Dez 2011, 13:46

wobei ich auch grad merk, dass zu dem zeitpunkt als ich das oben verfasst habe, war für mich die "the cult is alive" denk ich grad "neu"..geht sich glaub ich aus, chronologisch..war auf jeden fall vor der ganz gschissenen neuphase (a.ka. die letzten 3). die fand ich von haus aus orsch, die cult fand ich damals ofenischtlich irgendwie liewand....hat ja auch irgendwie so ein bissl einen charme...aber nur kurzfristig, relativ bald wieder getrennt von der scheibe, würd ich mir heut nicht mehr anhören.

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 22 Dez 2011, 14:02

the cult is alive hab ich beim erscheinen geil gefunden,w as sich bis heute nicht geändert hat. alle nachfolgealben dagegen hab ich beim erscheinen oasch gefunden, und auch das hat sich leider bis heute nicht geändert.

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20143
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 22 Dez 2011, 14:10

find die letzten scheiben geil. so richtig abgefuckter epic metal

Benutzeravatar
Marrok_Tyrannus
Beiträge: 830
Registriert: 29 Jul 2009, 16:07

Beitrag von Marrok_Tyrannus » 22 Dez 2011, 14:12

ich find grundsätzlich den neueren stil spannender als die alten klassiker, die halt trotz allem ihren stellenwert ham klar... allerdings geh ich auch nur mit der cult is alive und F.O.A.D. voll konform, bei der dark thrones and black flaggs sinds scho nur mehr 3 bis max. 4 songs und mit der circle the wagons bin ich nie warm worn... aber vl kommt ja wieder was brauchbares ;) interessant wärs vl ältere phasen musikalisch mit den neueren zu verbinden und mit paar neuen einflüssen aufpoliern!

Benutzeravatar
psykosonic
Beiträge: 5196
Registriert: 10 Okt 2007, 13:48

Beitrag von psykosonic » 22 Dez 2011, 18:52

grad die circle the wagons is für mich ein super party album

...seltsam sowas mal in zusammenhang mit darkthrone zu schreiben... :lol:

Benutzeravatar
Noob_Saibot
Beiträge: 701
Registriert: 10 Mai 2011, 16:54

Beitrag von Noob_Saibot » 22 Dez 2011, 19:16

Die neuen Sachen taugen ma alle, die sind großartig. Aber ich bleib dabei, dass "A Blaze..." das unangefochtene Darkthrone Album Nummer 1 ist. Auch wenn Herr G. was zum motzen hat
Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben

Benutzeravatar
Gsputi
Beiträge: 2936
Registriert: 08 Apr 2008, 17:29
Wohnort: Austria

Beitrag von Gsputi » 22 Dez 2011, 20:31

Noob_Saibot hat geschrieben:Aber ich bleib dabei, dass "A Blaze..." das unangefochtene Darkthrone Album Nummer 1 ist.
Gsputi

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 22 Dez 2011, 22:08

Noob_Saibot hat geschrieben:Auch wenn Herr G. was zum motzen hat
und wenn nicht? :mrgreen:

Benutzeravatar
Noob_Saibot
Beiträge: 701
Registriert: 10 Mai 2011, 16:54

Beitrag von Noob_Saibot » 23 Dez 2011, 13:46

ich kann mich gut an Mittwoch erinnern, wo du mich lautstark kritisiert hast wegen "A Blaze..." und süffisant gemeint hast, dass "Transilvanian Hunger" besser sei. Geschmackssache, mir taugen alle 3 aus der Zeit, jede hat was eigenes
Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 23 Dez 2011, 14:28

Noob_Saibot hat geschrieben:ich kann mich gut an Mittwoch erinnern, wo du mich lautstark kritisiert hast wegen "A Blaze..."
das war nicht wegen "a blaze...", sondern weil ich eifersichtig auf deinen lippenstift war.

dass transilvanian hunger die beste ist, wird natürlich durch die feststelung aus meinem munde trotzdem zur tatsache. aber das ist ja wieder was anderes.

Benutzeravatar
Noob_Saibot
Beiträge: 701
Registriert: 10 Mai 2011, 16:54

Beitrag von Noob_Saibot » 23 Dez 2011, 14:35

Gunnar, ich möchte ein Kind von dir.

Die "TH" gefällt dir ja nur, weil bei der Erstauflage ein gewisser Spruch draufgstanden is ha?
Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 23 Dez 2011, 14:49

Noob_Saibot hat geschrieben:Gunnar, ich möchte ein Kind von dir.
manchmal glaub ich, du BIST ein kind von mir. aber wenn du ernsthaft nicht einsiehst, dass "a blaze..:" nur die drittbeste ist, dann wohl doch nicht.
Die "TH" gefällt dir ja nur, weil bei der Erstauflage ein gewisser Spruch draufgstanden is ha?
na und? ist ja wohl grund genug! :mrgreen:

Benutzeravatar
Noob_Saibot
Beiträge: 701
Registriert: 10 Mai 2011, 16:54

Beitrag von Noob_Saibot » 23 Dez 2011, 15:14

Naja, ich wäre schon furchtbar stolz wenn mein Daddy bei AngelCunt spielt.
Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12476
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 23 Dez 2011, 15:20

:lol: flenn

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast