Böhse Onkelz

Hier könnt ihr eure szene-übergreifenden Lieblingsbands eintragen.
Antworten
Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 15 Jan 2008, 15:03

manowar schreiben großartige hymnen voller tiefgang für die ewigkeit, für erhabene herrenmenschen, für die intellektuelle elite, mit grandiosem dramatisch-tragisch-philosophischen hintergrund (den zu verstehen nur den auserwählten vorbehalten ist), die übergroße mehrheit der museumsquartier-besucher kennt und liebt sie. meine güte, was für eine große band.

aber wie soll das der durchnittliche onkelzfan-untermenschenprolet jemals verstehen?












manowar waren übrigens einmal vorgruppe für die onkelz :i_baeh:

Benutzeravatar
ogerl
Beiträge: 4402
Registriert: 27 Apr 2006, 18:10
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von ogerl » 15 Jan 2008, 16:52

hahahahaha
danke für deinen letzten satz - das tut gut zu lesen :biggrin:

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20142
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 15 Jan 2008, 19:37

naja, Manowar sind musikalisch aufjedenfall gigantisch und für viele Bands nicht erreichbar.
Musik an sich läßt sich aber selten mit einem intellektuellem Gedanken verbinden.
Musik ist Emotion. Hier streiten die Wissenschaftler noch, die Gehirnforschung gibt teilweise aber schon einige sehr interessante Anregungen.

Diesbezüglich gehts bei den Onkelz aber sicher um die Texte. Diese scheinen ein proletoides Publikum eher anzuziehen. Frag mich nicht wieso. Ich kenne die texte zu wenig. Aber dass es so ist, wird keiner hier abstreiten. Ich selbst höre gerne primitive Musik dann und wann, aber dann steh ich auch dazu.

Bei manowar müßte man diesbezüglich auch den Proletengedanken andenken, keine Frage, zu dämlich sind die Texte.
Aber womöglich hat großartige Freudentränenmusik zumindest was mit Menschlichkeit, Tiefgang und einer großen Vorliebe für anspruchsvoller Hochkultur rein musikalisch zu tun, was die Anhänger dann doch zweiteilt, in Idioten und Musikästheten.
Wie auch immer....

Manowar sind besser als die Onkelz, das weiss man unter Gelehrten und Abenteurern

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 15 Jan 2008, 19:55

:laugh: :totlach:

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 15 Jan 2008, 20:13

in meinem platten- und cd-vorrat tummeln sich manowar in friedlicher eintracht mit den onkelz, deep purple und uriah heep mit endstille und darkthrone, die ramones mit voivod, led zeppelin mit bolt thrower, queen und savatage mit hellhammer und venom, techno und rave zeugs mit irischem folk usw. usf.
bin ich jetzt ästhet oder idiot?

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20142
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 15 Jan 2008, 22:07

[quote59z]
[i59z]Original von Gunnar:[/i59z]
in meinem platten- und cd-vorrat tummeln sich manowar in friedlicher eintracht mit den onkelz, deep purple und uriah heep mit endstille und darkthrone, die ramones mit voivod, led zeppelin mit bolt thrower, queen und savatage mit hellhammer und venom, techno und rave zeugs mit irischem folk usw. usf.
bin ich jetzt ästhet oder idiot?

[/quote59z]


Ästhet----


so solls auch sein.....das zeugt von gutem geschmack. die vielfalt, die aber einfach gute musik ist

Benutzeravatar
reanimapeda
Beiträge: 3971
Registriert: 12 Mär 2007, 16:08

Beitrag von reanimapeda » 16 Jan 2008, 12:48

der satz \"..das weiss man unter Gelehrten und Abenteurern \" ist ZU geil, wirklich! 1A! hahaha...

ich mochte die onkelz immer ein isserl mehr als manowar, frühe rzumindest - mittlerweile haben die in etwa den gleichen stellenwert. sind sich auch durchaus nicht unähnlich.

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 16 Jan 2008, 18:33

[quote4nn]
[i4nn]Original von Aamon:[/i4nn]
Ästhet----
[/quote4nn]
danke. wobei ich ja eigentlich vorgehabt hab, dieser kategorie durch die erwähnung von techno und rave zu entgehen....



[quote4nn]
[i4nn]Original von reanimapeda:[/i4nn]
der satz \"..das weiss man unter Gelehrten und Abenteurern \" ist ZU geil, wirklich! 1A! hahaha...
[/quote4nn]
in der tat!

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12472
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 17 Jan 2008, 11:35

[quote8yj]
[i8yj]Original von Gunnar:[/i8yj]
es gibt ein album, das \"böhse onkels\" heisst???? oder meinst du \"böse menschen - böse lieder\"?
[/quote8yj]


zweiteres stimmt, die band hat damals noch \"böhse onkels\" geheissen. darauf findet sich der grenzgeniale song \"das signum des verrats\", dessen refrain rechte bands immer wieder eingebaut haben um über die onkelz herzuziehen, da sie angeblich selbst die rechte szene verraten hätten zugunsten von kommerz und weniger problemen, was natürlich nur bedingt stimmt.

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12472
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 17 Jan 2008, 11:40

fakt ist jedenfalls, dass gunnar, ogerl, peda und ich proleten sind und somit ist der proletenschnitt in diesem forum endlich mal erfasst und als sehr hoch eingestuft worden, was mich natürlich aus tiefster emotion heraus freut. endlich wird den gelehrten hirnwichsern einhalt geboten.


[quote8je]
[i8je]Original von Aamon:[/i8je]
Diesbezüglich gehts bei den Onkelz aber sicher um die Texte.
[/quote8je]
das würd ich so nicht voll unterstreichen. viele nummern sind aufgrund ihrer melodie totale ohrwürmer, auch wenn das musikalische können der band nicht besonders hoch angesiedelt ist, hat man doch immer das gespür für hochemotionale melodien bewiesen.

Benutzeravatar
reanimapeda
Beiträge: 3971
Registriert: 12 Mär 2007, 16:08

Beitrag von reanimapeda » 17 Jan 2008, 12:22

[quote33n]
[i33n]Original von Erik Blutaxt:[/i33n]
fakt ist jedenfalls, dass gunnar, ogerl, peda und ich proleten sind
[/quote33n]

und stolz drauf! :i_drink:

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20142
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 17 Jan 2008, 14:43

naja, Ich liebe Metal als Musik fürs Bildungsbürgertum

generell ist Metal Hochkulturmusik

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 17 Jan 2008, 16:03

ich würd eher meinen, dass der deppenanteil im metal durchaus dem deppenanteil in der restlichen bevölkerung entspricht.
hab abgesehen davon auch gar nicht das bedürfnis, mich anderen überlegen zu fühlen.


naja, dem braunen dreck und den antifa-lullis gegenüber vielleicht schon :biggrin:


[quoteqks]
[iqks]Original von Erik Blutaxt:[/iqks]
fakt ist jedenfalls, dass gunnar, ogerl, peda und ich proleten sind
[/quoteqks]

ästhetische proleten!

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 18 Jan 2008, 20:08

so, jetzt mal wieder zum eigentlichen thema - weiß irgendwer, was kevin und pe jetzt machen?

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12472
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 19 Jan 2008, 18:53

ihren bierbauch streicheln.

na, keine ahnung. wohnen die noch in irland?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast