Böhse Onkelz

Hier könnt ihr eure szene-übergreifenden Lieblingsbands eintragen.
Antworten
Benutzeravatar
reanimapeda
Beiträge: 3971
Registriert: 12 Mär 2007, 16:08

Beitrag von reanimapeda » 14 Jan 2008, 09:38

[quote6mb]
[i6mb]Original von Gunnar:[/i6mb]
[quote6mb]
[i6mb]Original von Erik Blutaxt:[/i6mb]
[
live in vienna-gig (ich glaub 1984 oder so)
[/quote6mb]

kennt wer das video von dem konzert?
[/quote6mb]

jup, (ehemaliger) guter freund von mir hat das, und hats mir ca. 200x gezeigt, und alle 5 minuten gings \"schau, da bin ich!\". der neid hat mir dann jedesmal den spass an dem video genommen.

:boese: :lach:

Benutzeravatar
ogerl
Beiträge: 4402
Registriert: 27 Apr 2006, 18:10
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von ogerl » 14 Jan 2008, 09:41

das problem mit den scheiss glatzen hatten sie leider immer wieder :boese:
drum hatten sie ja nach diesem gig auftrittsverbot in wien!
hab sie dann noch 3x in der arena nova in wr. neustadt gesehn, der letzte gig war dann leider nimma der allerbeste

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 14 Jan 2008, 12:49

ich muss mal schauen, dass ich die ungeschnittene version von dem messepalast-auftritt krieg.

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12997
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 14 Jan 2008, 13:21

[quotexiq]
[ixiq]Original von Gunnar:[/ixiq]
[quotexiq]
[ixiq]Original von Erik Blutaxt:[/ixiq]
live in vienna-gig (ich glaub 1984 oder so)
[/quotexiq]
ende 1991, wenn ma\'s ganz genau nehmen... :p
[/quotexiq]

oops, hehe, doch ziemlich daneben gelegen mit der jahreszahl. gefühlsmäßig hätt ich das schon viel früher eingeschätzt.

[quotexiq]
[ixiq]Original von Gunnar:[/ixiq]
ich muss mal schauen, dass ich die ungeschnittene version von dem messepalast-auftritt krieg.
[/quotexiq]

is das die mit \"türkenfotze unrasiert\", lol? sorry, hab den song mal in einer setlist von ihnen gelesen. hab mich damals sehr gewundert, weil den song gibts ja garnicht, oder? (ich wüsste zumindest nicht, was das sein sollte). keine ahnung was das damals gewesen sein soll, oder ob sich da einer einen spaß beim wiedergeben der setlist gemacht hat.


finds auch sehr schade, dass ich damals nicht vor Ort war. hab ja die onkelz auch bis zum abwinken gehorcht. allerdings hab ich ab der heilige lieder und ein paar songs der schwarzen und weißen mich nicht mehr mit neuem material beschäfftigt.

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 14 Jan 2008, 13:37

häh? dass sie die bewusste nummer natürlich nicht gespielt ham, ist ja schon irgendwie klar, oder?

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12997
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 14 Jan 2008, 13:39

hab mein post nochmal ergänzt, war noch nicht fertig

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 14 Jan 2008, 14:18

ja passt scho. :p aber welche nummer das sein soll, kann ja ned schwer zu erraten sein.

die bewusste nummer ist übrigens nach 1983 nie mehr gespielt worden, und die andere bewusste nummer überhaupt nur ein einziges mal.



[quotecoe]
[icoe]Original von Erik Blutaxt:[/icoe]
allerdings hab ich ab der heilige lieder und ein paar songs der schwarzen und weißen mich nicht mehr mit neuem material beschäfftigt.
[/quotecoe]

selbiges hier. aber die sachen bis einschließlich \"schwarz\"/\"weiss\" hör ich immer noch ab und zu. wobei ich alles, was vor \"wir ham noch lange nicht genug\" war, nur auf kassette hab.

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 14 Jan 2008, 19:38

Und wie heißen \"bewußte Nummern\"? Bin nicht wirklich ein Onkelz Fan, aber jetzt würds mich interessieren. Is ja nicht verboten hier zu schreiben.

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 14 Jan 2008, 20:06

\"türken raus\" und \"deutschland den deutschen\". 2 stücke (beide 1981 entstanden), von denen sie sich spätestens ab 1985 1000 mal distanziert haben, wegen denen sie aber von ein paar wapplern trotzdem bis heute als naziband bezeichnet werden, obwohl sie etliche male auf \"rock gegen rechts\"-verantsaltungen gespielt haben und auch seit 15 jahren regelmäßig ansagen und sonstige meldungen gegen nazis machen.

die 2 nummern waren auf einem demo drauf, sind aber nie offiziell veröffentlicht worden.

die onkelz waren von 1982/83 bis 1985 in der skinheadszene und davor punks. die 2 nummern sind sogar noch zur punk-zeit entstanden, zu skin-zeiten haben sie sie nicht mehr gespielt. haben dann zwar noch ein paar patriotisch angehauchte hooligan-hymnen verfasst, aber rassismus war da keiner mehr drin. und spätestens ab `87 war auch das hooligan-zeugs vorbei.

aus beiden szenen (punk und skin) haben sie sich jeweils wegen der politisierung der szenen zurückgezogen.

ich find das wirklich zum kotzen, dass gewisse leute anderen nicht das recht zugestehen, sich geistig weiterzuentwickeln. ich mein, spätestens ab 1988/89 hat jeder, den es ernsthaft interessiert hat, genau gewusst, dass die onkelz mit dem rechten dreck nix mehr am hut haben. und nazis waren sie sowieso nie.

in der naziszene werden die onkelz übrigens noch mehr gehasst als bei den taubblinden \"antifa\"-prinzessinnen.

man muss aber auch dazusagen, dass die onkelz die ungerechte art, mit der sie behandelt worden sind, ziemlich gut genützt haben, mal sehr dezent ausgedrückt. sie haben zwar tatsächlich allen grund gehabt, sich ungerecht behandelt zu fühlen, aber sie haben die märtyrerrolle schon auch ziemlich ausgewalzt.

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20171
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Jan 2008, 20:25

ich fand die band halt bislang einfach schlecht...
warte noch immer darauf, dass ogerl mir die dvd vorspielt....lol

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 14 Jan 2008, 23:19

Danke Gunnar! Ronny hat eh schon öfters davon erzählt, aber habs mittlerweile schon wieder vergessen.

@Didi
Ja da wär ich auch gern dabei :)

Benutzeravatar
Erik Blutaxt
Beiträge: 12997
Registriert: 13 Jul 2006, 12:24
Wohnort: Braunau am Inn / Wien XV
Kontaktdaten:

Beitrag von Erik Blutaxt » 15 Jan 2008, 11:42

[quoten8w]
[in8w]Original von Gunnar:[/in8w]
die 2 nummern sind sogar noch zur punk-zeit entstanden
[/quoten8w]
ich würde die frühen alben (böhse onkels, der nette mann, freitag nacht/mexiko) sowieso als punk(rock), tw. mit ska, einordnen (man braucht sich nur zb \"freitag nacht\" anhören).

[quoten8w]
[in8w]Original von Gunnar:[/in8w]
aus beiden szenen (punk und skin) haben sie sich jeweils wegen der politisierung der szenen zurückgezogen. [/quoten8w]
erstaunlich wie wenige leute eigentlich wissen und damals schon wussten, dass diese beiden szenen im ursprung weitgehend politikfrei waren (zumindest im heutigen links-rechts-verständnis).
man musste sich auf jeden fall immer rechtfertigen, warum man diese band hört, lol was haben wir sinnlos rumdiskutiert.

[quoten8w]
[in8w]Original von Gunnar:[/in8w]
man muss aber auch dazusagen, dass die onkelz die ungerechte art, mit der sie behandelt worden sind, ziemlich gut genützt haben, mal sehr dezent ausgedrückt. sie haben zwar tatsächlich allen grund gehabt, sich ungerecht behandelt zu fühlen, aber sie haben die märtyrerrolle schon auch ziemlich ausgewalzt.
[/quoten8w]
soweit ich mich erinnern kann sind ihre alben meist im obersten verkaufsbereich in deutschland gestartet, bei den albencharts sind aber die frühen alben damals nie angeführt worden.

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20171
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 15 Jan 2008, 12:38

für mich sind die Onkelz bislang einfach eine Proletenrockband gewesen...
mich wundert (ohne wertung), dass hier soviel darüber diskutiert wird. jahrelang habe ich keinen menschen gehört, getroffen, gesehen, bemerkt, der diese Pöbelband gehört hätte, die musikalisch im Rumpelrockgenre zuhause war. ich dachte immer, BO hätten nur tiefstes Proletenpublikum, naja, es wird wohl auch Ausnahmen geben, wie sich hier zeigt.


klar wurde sie immer besser musikalisch....
aber alleine dieser schwachkopf am Mikro...
gut, Nummern wie Deutschland im Regen (oder Herbst, weiss jetzt net auswendig) gefallen mir...

aber wie gesagt, ich werde mir mit ogerl das Teil aus Interesse angucken... das wird hochinteressant werden, denke ich.
stranger soll dann auch mitschauen

Benutzeravatar
Gunnar
Beiträge: 633
Registriert: 30 Apr 2007, 12:56

Beitrag von Gunnar » 15 Jan 2008, 12:48

@jürgen

ja, ich würd überhaupt sagen, dass sie noch ca. bis \"es ist soweit\" musikalisch einen leichten punk-einschlag gehabt haben, nicht bei allen nummern, aber immer wieder.

es gibt ein album, das \"böhse onkels\" heisst???? oder meinst du \"böse menschen - böse lieder\"?

es gibt bis heute punks und skins, die sich nicht in dieses depperte schema pressen lassen, aber die sind leider nicht unbedingt die große mehrheit.

das mit den albumcharts hat mich nie interessiert, diesbezüglich hab ich keine ahnung. aber das was du schreibst, kommt mir sehr wahrscheinlich vor.

Benutzeravatar
ogerl
Beiträge: 4402
Registriert: 27 Apr 2006, 18:10
Wohnort: Vienna
Kontaktdaten:

Beitrag von ogerl » 15 Jan 2008, 13:59

[quotevfd]
[ivfd]Original von Aamon:[/ivfd]
Proletenrockband [/quotevfd]


dann hast du in deiner aufzählung manowar auch vergessen :augenroll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast