Der Fernseh - Thread

Netflix, Prime oder Klassiker, Tipps sind willkommen!
Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 28 Aug 2012, 18:21

wie gesagt, bin kein strache-symphatisant, aber wir erleben gerade, dass menschen nur mehr in völlig überzogenen großkategorien denken und dabei einiges vergessen: z.b. dass es meist sehr viel mehr faktoren gibt. ich sehe in ö 50 andere politiker aller parteien, die mir sicher noch viel unsymphatischer sind als strache...

röcknröller
Beiträge: 1168
Registriert: 01 Mai 2010, 19:44

Beitrag von röcknröller » 28 Aug 2012, 21:36

ich bin dem ganzen schaß der sich da Politik schimpfen traut sowieso überdrüssig und die politiker.. fast alle sinds irgendwie unsympathisch. ich habs lang versucht mich irgendwie für das alles zu interessieren usw., aber mittlerweile is der spaß irgendwie aus.
und auch wenn mir fast alle unsympathisch sind.. der strache is wohl eine der größten flaschen weit und breit. seine lügen und ausreden sind noch schlechter als sein charakter. die einzig positiven sachen an dem kaschperl san seine zähne und die tatsache dass er öffentlich sauft, aber sogar da is ihm der Häupl noch weit voraus.

Benutzeravatar
Aldarion
Beiträge: 396
Registriert: 18 Jul 2010, 20:31
Wohnort: Villach

Beitrag von Aldarion » 29 Aug 2012, 07:20

@ Aamon: Bezgl. Schwarz-Weiß-Sehen: Genau da liegt das Problem in Österreich seit Jahren. Es gibt einfach niemanden in der Politik dem ich unbefangen und aus vollster Überzeugung meine Stimme geben könnte, da sich mMn. jeder in Grauzonen bewegt. Wählen geh ich trotzdem, da "Nicht-Wählen" für mich keine Option is. Nur muss man sich (leider) jedesmal für das geringste Übel entscheiden, und da is der Strache für mich meilenweit entfernt.

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 29 Aug 2012, 12:39

für mich ist er auch meilenweit entfernt. auch ich hab momentan keine partei, bin parteilos und freue mich über stimmenfänger, die mich erreichen wollen

Benutzeravatar
Jakob
Beiträge: 5856
Registriert: 28 Apr 2006, 16:50

Beitrag von Jakob » 29 Aug 2012, 12:49

ich freu mich momentan mehr über die 16% vom strohsack.

aetsch populistenparteien, jetz kommt einer mit mehr geld smilie_op_011
Hush little Larsie, don't say a word
And never mind that noise you heard
It's just the fans making bootleg tapes
I hope you choke on your sour grapes

Benutzeravatar
Helge-Uwe
Beiträge: 4949
Registriert: 24 Sep 2009, 09:18

Beitrag von Helge-Uwe » 29 Aug 2012, 13:50

Aldarion hat geschrieben:Wählen geh ich trotzdem, da "Nicht-Wählen" für mich keine Option is.
Ungültig wählen bleibt da für mich, der ich eigentlich stolz auf hierzulande vorherrschende "demokratie" bin, eigentlich die letzte brauchbare variante... dies zwar generell, aber auch und gerade "zur zeit".
werde aber wie immer in der wahlkabine dann eh keine eier haben und trotzdem grün ankreuzen smilie_wet_036
We have to remember that what we observe is not nature herself, but nature exposed to our method of questioning.

Benutzeravatar
Noob_Saibot
Beiträge: 701
Registriert: 10 Mai 2011, 16:54

Beitrag von Noob_Saibot » 29 Aug 2012, 15:23

Helge ich geb dir recht. Aber die Grünen würd ich net wählen. Lieber ungültig und gut is. Aber bei mir ist es so, dass ich meistens nich völlig besoffen irgendwo rumlieg wenn Wahltag is und ich die Wahl verpasse. is mir jetzt immer passiert seit ich wählen darf
Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben

GulLemec
Beiträge: 1941
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Beitrag von GulLemec » 29 Aug 2012, 15:28

Mir sind auch die grünen schon lang zu abgehoben, nur mehr was für reiche Bobo Schnösel.
Mein Kreuzerl landet schon seit vielen Wahlen bei der KPÖ.
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

Benutzeravatar
Helge-Uwe
Beiträge: 4949
Registriert: 24 Sep 2009, 09:18

Beitrag von Helge-Uwe » 29 Aug 2012, 16:11

kpö is für mich auch nicht mehr so undenkbar wie noch vor ein paar monaten/jahren. aber nö, eher nicht..
Noob_Saibot hat geschrieben:bei mir ist es so, dass ich meistens nich völlig besoffen irgendwo rumlieg wenn Wahltag is
jetzt hab ich tatsächlich "nicht" statt "noch" gelesen... und hab mich direkt gefragt, wer sich da deines MF-accounts bemächtigt hat aetschi

und ich habs (fast) immer noch in die wahlkabine geschafft, und wenn ich im zickzack hin- und nimmer raus gehe.
We have to remember that what we observe is not nature herself, but nature exposed to our method of questioning.

röcknröller
Beiträge: 1168
Registriert: 01 Mai 2010, 19:44

Beitrag von röcknröller » 29 Aug 2012, 16:59

kpö is momentan wirlich das einzige was nicht komplett fürn orsch is.. trotzdem denk ich wirds ungültig werden, garned wählen is natürlich auch ned wirklich gscheid.

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 29 Aug 2012, 17:26

KPÖ wäre für mich unwählbar, alleine schon aufgrund des Namens. Der Kommunismus ist für mich ein völlig absurdes Unding...

Wenn aber die Adac eine Partei gründen würde, könnte ich mich als alter Sozi erwärmen, wichtig wäre aber nur, dass die gesellschaftsliberale Frage geklärt ist. Das ist für mich die wichtigere Frage, wichtiger noch als die Wirtschaftspolitische... das war auch ein Grund, weshalb ich dann doch die Heide immer gewählt habe, auch wenns wirtschaftsliberal etwas bedenklich schien!, nicht unbedingt gewesen ist...

GulLemec
Beiträge: 1941
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Beitrag von GulLemec » 29 Aug 2012, 20:32

Aamon hat geschrieben:KPÖ wäre für mich unwählbar, alleine schon aufgrund des Namens. Der Kommunismus ist für mich ein völlig absurdes Unding....
Ich weiss, es ist für mich aber eine Proteststimme, da immer noch besser als für die anderen Parteien und auch besser als ungültig oder nicht wählen.

Im aktuellen KPÖ Programm gibt es keinen Punkt, der jetzt für mich die Partei unwählbar machen würde.
Und gegen Mirko Messner spricht auch nix, eine Freude ihm zuzuhören verglichen mit den verbalergüssen der politiker anderer coleurs.
Aamon hat geschrieben:Wenn aber die Adac eine Partei gründen würde
Warum sollte der Allgemeine Deutsche Automobil-Club in Österreich eine Partei gründen ?
Wobei eine Autofahrer Partei war immer schon im Gespräch, wäre für mich aber auch unwählbar.
Wenn du die Attac meinst, da geb ich meine Stimme lieber der KPÖ.
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 29 Aug 2012, 20:55

ach verzeih... ich meinte natürlich die attac...

nein, die attac ist einfach weitblickend und modern... kein vergleich zur kpö... außerdem, dieser abschreckende name... bestimmte wörter dulde ich nicht in einem namen ich würde auch keine n..pö wählen... kommunismus is für mich ekelerregend und eine furchtbare grundidee. ich bin aber sozialist...

GulLemec
Beiträge: 1941
Registriert: 30 Jun 2009, 19:46
Wohnort: Weikersheim

Beitrag von GulLemec » 29 Aug 2012, 21:19

Aamon hat geschrieben:a dieser abschreckende name... bestimmte wörter dulde ich nicht in einem namen
und das sagt jemand der Manowar gut findet flenn
Zweizz sagt: You like Black Metal, this means that you hate music

Benutzeravatar
Noob_Saibot
Beiträge: 701
Registriert: 10 Mai 2011, 16:54

Beitrag von Noob_Saibot » 29 Aug 2012, 21:51

Ich gründe jetzt auch eine Partei: Die liberal-barbarische Union für weniger Arbeit und mehr Schwertkampfduelle.

Wählt mich. Ich mache aus dem Parlament eine Arena. Abgeordneter kann nur werden, wer im Zweikampf ein wildes Krokodil mit bloßen Händen umdrückt und danach zwei Dosen Schwechater auf Ex runterhaut, als letzte Tortur. Der Euro wird als Währung abgeschafft und allgemeines Muschelgeld eingeführt, welches uns von Papua-Neuguinea bereitgestellt wird. Whisky wird das Weihwasser in den Kirchen ablösen. Österreich wird umbenannt in "Das Imperium der 9 Königreiche von Halgoga" und ich werde vom Volk gerufen als: "Der Große Gottkaiser und Erzherzog von Trans- und Cisleithanien und Befreier des Volkes von der Knechtschaft der Korruption". Nicht alkoholisiert am Steuer erwischt zu werden wird mit Abschlagen eines Fingers bestraft. Welcher Finger das sein wird, wird nach Ermessen entschieden. Als nationaler Treibstoff wird ein Gemisch aus Schnaps, gespressten Bohnen und toten Katzen eingeführt, für dessen Gebrauch ein eigener aus edlen Metallen entwickelter Verbrennungsmotor entwickelt wird. Zum Wohle der Umwelt. Zivil- und Wehrdienst wird in "Jäger und Sammler-Bereitschaft" umgewandelt oder als Alternative wird ein "Gladiatorendienst" eingeführt.
Halgoga braucht keine Armee, da wir Keulen und Dreschflegel an die gesamte Bevölkerung ab dem Alter von 9 Jahren ausgeben werden.
Deutsche und französische Touristen werden als "feindliche Ausländer" interniert und abgeschoben.

Wählt mich! Mein Programm ist besser als das vom Strohsack.
Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast