Der Fernseh - Thread

Netflix, Prime oder Klassiker, Tipps sind willkommen!
Antworten
Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Jun 2007, 14:06

so, ORF hat glücklicherweise MIA abgedreht.
Das war definitiv notwendig.
Die Serie konnte man sich nichtmal schönreden, auch wenn
man wollte.



Wäre die Serie drammaturgisch gut gemacht und schauspielerisch gut besetzt gewesen, dann wäre sie wohl erfolgreich.

Leid tun mir die jungen Darsteller, die wahrscheinlich gehopfft haben, durch die Serie eine rosige Zukunft zu haben, jetzt müssens sogar froh sein, wenns
nicht auf ihre MIA Vergangenheit angesprochen werden.

Benutzeravatar
mauergecko
Beiträge: 7348
Registriert: 29 Apr 2006, 19:42

Beitrag von mauergecko » 14 Jun 2007, 14:13

tja mit solchen Entscheidungen muss man leben können, es wird ihnen aber wohl auch nicht schlecht gegangen sein finanziell

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Jun 2007, 14:16

klarerweise haben sie schlecht gespielt, andrerseits, was können sie dafür, wenn das Drehbuch inferior ist und der Regisseur ein Vollkoffer.

andrerseits
hab gestern wieder reingeschaut kurz. Eine Bauerntheatertruppe spielt subtil dagegen.

Benutzeravatar
mauergecko
Beiträge: 7348
Registriert: 29 Apr 2006, 19:42

Beitrag von mauergecko » 14 Jun 2007, 14:18

wie schon gesagt mit solchen Entscheidungen muss man halt leben...

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Jun 2007, 14:28

ja schon.

nur ich frage mich, wie man das schreckliche Ende abwenden hätte können.
Zu sagen, sowas hätt man gar nicht machen sollen, ist zu wenig.
Grundsätzlich kann sowas sogar ziemlich gut funktionieren.

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 14 Jun 2007, 20:02

also in der Arbeit schau ichs mir immer an, so wie vorhin. Finds eigentlich nicht so schlimm wie jeder tut.

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Jun 2007, 20:16

es is humoresk nicht zu ertragen, die Drammaturgie ist nicht existent, die Schauspielerei ist letztklassig.
Dazu dieser amateurhafte Hallton

Wahnsinn... ich hätte es gerne gehabt, wenns nett gewesen wäre.

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 15 Jun 2007, 00:48

Willkommen Österreich war ja wieder mal bissi krank heut, als Grissemann eingegraben wurde.

Echt fett hatte auch paar gute Schmähs, v.a. das mitm Elektroauto und dem ÖAMTC war super :D

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 15 Jun 2007, 09:12

lol, das Elektroauto war äußerst cool. Echt Fett war zur Hälfte echt witzig.

Willkommen Österreich ist mittlerweile bei Sendung 3 schon verbessert gegenüber der ersten Sendung.
Genial war Stermann mit seinen extrem schwarzhumorigem Gefassel beim Begräbnis seines Freundes. Das war schon recht extreme Kost lol.

Die Liebe Familie Reloaded war hingegen schwächer als beim ersten Mal.
Das Konzept finde ich aber nachwievor genial.

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 15 Jun 2007, 10:59

ja hab Liebe Familie das erste Mal gesehen und fand naja ganz amüsant aber das Konzept is echt genial!

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 21 Jun 2007, 23:06

Willkommen Österreich is super.

Es geht ums Thema Angst in der Musik

Der beiden Escape Cheffes sitzen im Publikum


Der Wank von den Stench ist Gast, cool


sie wollten mit ihm ein wenig quatschen über Black Metal, Death Metal und die inhaltlichen Komponenten, doch er hat leider fast nix gesagt.
lol, ein mühsamer Gesprächspartner war er wohl für die lol

Benutzeravatar
Strrr
Beiträge: 764
Registriert: 23 Mär 2007, 11:50

Beitrag von Strrr » 21 Jun 2007, 23:26

Smoke on the Water auf der Blockflöte ruled! :party42:

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 22 Jun 2007, 11:03

es war wirklich eine lässige Sendung. Erfreulich, wenn man im ORF auch auf positive Gschichtn stösst.

Schade, dass Wank nicht eine coole Metaldiskussion entfacht hat, aber das wollte er wohl nicht. Drübergestanden is er, Klischees wollte er nicht strapazieren, aber das Gespräch hätte informativer sein können. Die Chance, mal Metal besser darzustellen als sein Ruf.

Die Ziege, die Metallica hören hat müssen, gab übrigens keine säuerlichere Milch als die, die mit Mozart beschallt wurde.

Benutzeravatar
TheStranger
Beiträge: 6872
Registriert: 30 Mai 2006, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von TheStranger » 26 Jun 2007, 20:39

ja war sehr lässig. Vor allem als den Wank wegen Satanismus etc. im Musikvideo gefragt haben und er:\"I siach kan Teufel!\" Gut die Frage mit Burzum war dann doch sehr stupid mMn. Die schwarze Milch war einfach nur leiwand, besonders dann das Verhalten der zwei Moderatoren, daß sie keinen Unterschied erkennen würden.
Und das mit bekannten Gesichtern ausm Escape fand ich auch witzig.

Diesen Donnerstag gehts ja um Angst vorm Fliegen, muß ich mir unbedingt anschaun, nachdem ich ja auch ein Hosenscheißer bin wenn ich im Flieger sitze :D

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 27 Jun 2007, 07:16

aha, bin ich auch einer von denen. hab auch angst vorm fliegen.


wie meinst du das:
Und das mit bekannten Gesichtern ausm Escape fand ich auch witzig.

?

schwarze Milch? hab ich das versäumt?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast