IRON MAIDEN

Classic, Power, True
Antworten
Benutzeravatar
JimiHendrix
Beiträge: 728
Registriert: 18 Jun 2006, 18:28
Kontaktdaten:

Beitrag von JimiHendrix » 07 Sep 2006, 23:11

word!!!

Benutzeravatar
JimiHendrix
Beiträge: 728
Registriert: 18 Jun 2006, 18:28
Kontaktdaten:

Beitrag von JimiHendrix » 07 Sep 2006, 23:44

maiden hat lieder gschrieben wie wenig andere...
the angel and the gambler, fortunes of war, futureal, aces high,.....ich könnt unendlich weitermachen...
sowas abstraktes findet man im metalbereich nirgends anders....
maiden ist maiden...
man kann maiden nicht definieren...wie bruce beim konzert 2003 in wien sagte:
\"if somebody asks you what kind of music you like...don´t say metal, black metal...only say iron maiden\"
und er hat recht!!!!

Benutzeravatar
Tazz
Beiträge: 437
Registriert: 26 Apr 2006, 17:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Tazz » 08 Sep 2006, 13:14

also eines mal vorweg... ich meinte damit eigentlich ihre studioarbeit, sprich alben... mir vorzuwerden ich habe mich nit maiden nicht beschäftigt ist insofern lächerlich, weil ich seit ich metal höre (seit ich 13-14 bin also gut 16 jahre) maidenfan bin... nurber of the beast war eine meiner ersten alben (damals noch auf kasette)

wenn ich mal die ganzen live und best of alben weglasse die mit abstand den großteil der maiden werke darstellen bleiben bis dato mal schnell über den daumen gezählt ganze 13 alben über von denen ich jetzt glaub ich 7 oder 8 besitze und alle anderen bist virtual xi zumindest mal gehört habe...
leider haben maiden für mich ihr potenzial schon verbraucht, sprich ihre besten zeiten schon hinter sich... auch wenn sie live noch immer hammer sind (siehe gig in graz) glaube ich nicht das sie mich mit ihren weiteren werken noch umhauen können! und das mein ich nichteinmal negativ, weil das was sie geleistet haben war wahnsinn und das nochmal zu topen wird aber unmöglich sein!!!
und deshalb meinte ich nach der regel man soll aufhören wenns am schönsten (am besten) ist, das es für sie schon an der zeit gewesen wäre...

meine lieblingsalben von maiden sind interessanterweise dieselben wie die vom aamon und wenn ich jetzt mal denke das somewhere in time heuer 20 jahre alt ist denk ich mir das sie es die letzten 20 jahre nicht mehr geschafft haben sich selbst zu überbieten also warum sollte es beim nächsten album noch gelingen...

brave new world war ja noch ein lichtblick, aber dance of death war eine scheibe die ich mir getrost hätte sparen können, nicht weils schlecht ist, aber da ist nichts oben was sie nicht schon hatten - also war unnötig....
und deshalb werd ich mir das neue alsbum getrost sparen (ausser es bekommt mörder kritiken und schein mal was neues zu sein) den ich liebe meine maidenalben, mir reichts vollkommen aus....

soviel mal dazu, und jetzt zerreists mi bitte... *gg* :d_zwinker:

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 08 Sep 2006, 14:19

lol, Tazz, niemals würde ich zerfetzen! weiss, wasst meinst.
bei maiden bin ich sehr emotional!
sowas is immer schwierig. mann kann sowas immer auf zwei arten betrachten.
Bei maiden habe ich einen narren gefressen, sie waren stets meine all time fave band.
nur!:
deppart war ich auch net, so mochte ich die 2 with Blaze Werke in den 90ern niemals hören. gekauft hab ich sie brav, aber immer geschimpft.
man muss differnezieren, weil das neue Album zwar langsam is, aber intensiv, schön, emotional und mit wirklich sehr coolen Songs gesegnet.
Die brave war ja auch lässig. Die Dance mochte ich phasenweise sehr (3 traumnummern sind da drauf, leider is da sound scheisse etwas. Bei der Live DVD kamen die SOngs dann so richtig gut raus)

wie gesagt, die neue mag ich. alleine schon, neue songs zu hören mit den typischen maidengitarren und mit der Stimme von bruce.
und 2 Gänsehautmomente haben sie auf der neuen auch drauf, muss nachgucken wo genau.

Benutzeravatar
JimiHendrix
Beiträge: 728
Registriert: 18 Jun 2006, 18:28
Kontaktdaten:

Beitrag von JimiHendrix » 10 Sep 2006, 18:56

tazz: was heisst auf der dance of death war nichts anderes oben was sie sonst noch nicht hatten??
das is ein richtiges album...kein best of...du meinst sicher das edward the great.
also über maiden geht nichts drüber.
neues album zieht schon an. hab keine zweifel. maiden wird weiterhin gas geben.

Benutzeravatar
Tazz
Beiträge: 437
Registriert: 26 Apr 2006, 17:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Tazz » 11 Sep 2006, 08:44

@jimi: :a_augenruppel: geh so a bledsinn...
ich meinte natürlich das musikalisch nicht neues oben war, sprich keine positiven überraschungsmomente, maiden einheitskost sozusagen, nichts was man sich unbedingt aus musikalischen gründen zulegen muss sondern eher aus sammlergründen...

wie gesagt, das liegt aber nicht daran das das album an sich schlecht ist sondern daran das ihr eigene messlate einfach schon so hoch ist, das dieses album eben unnötig macht... rambo27 wird auch keine sau mehr interessieren so als blöder vergleich...

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 11 Sep 2006, 09:07

Tazz: wobei das ein klassealbum is.
ich mags sehr sehr gerne!
Einige dieser Songs möcht ich net missen und schau dir die Death on the Road-DVD an, um zu sehen und erkennen, wei saugeil diese Sogns kommen.

Benutzeravatar
JimiHendrix
Beiträge: 728
Registriert: 18 Jun 2006, 18:28
Kontaktdaten:

Beitrag von JimiHendrix » 11 Sep 2006, 18:57

also ich muss sagen kann nur bei ganz wenigen liedern ähnlichkeit mit alten maiden alben erkennen.
ich empfinde sie haben mit der zeit so viel anderes ans licht gebracht.
also ich schätze JEDES maiden album. ich finde auf jeden fall keine unnötig!!!!!!!
unnötig is wirklich unpassend bei musik!!!

Benutzeravatar
Tazz
Beiträge: 437
Registriert: 26 Apr 2006, 17:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Tazz » 11 Sep 2006, 22:10

@jimi: ich empfinde es halt schon so... es ist einfach kein \"wau ich hab diese cd\" album sondern ein \"es steht im schrank neben zig anderen und ich weiss heut noch nicht obs wiedermal in den player wandert\" album.
gottseidank sind geschmäcker verschieden...

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 11 Sep 2006, 22:31

lol 3 Maidenfreaks streiten über maiden, taugt ma aber!

Benutzeravatar
Tazz
Beiträge: 437
Registriert: 26 Apr 2006, 17:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Tazz » 12 Sep 2006, 08:32

[quotewvj]
[iwvj]Original von Aamon:[/iwvj]
lol 3 Maidenfreaks streiten über maiden, taugt ma aber!
[/quotewvj]

hahahaha :laugh:

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 12 Sep 2006, 09:22

haben sogar die gleichen Lieblingsscheiben lol

aber bei der neuen täuscht du dich!!!

Benutzeravatar
Tazz
Beiträge: 437
Registriert: 26 Apr 2006, 17:26
Kontaktdaten:

Beitrag von Tazz » 12 Sep 2006, 09:56

hahaha, i finds ja nurmehr herrlich... didi du kannst es einfach nicht lassen, du musst immer das letzte wort haben und immer versuchen wen anderen zu überzeugen, egal ob bei maiden oder bei der pogatez diskussion...

immer diese kleinen nachsätze, diese stubser seitlich unter den rippen wos kitzelt... hahahaha
aber das ist einfach gefühlsache, mein gefühl sagt mir ich brauch die scheibe nicht und aus... i freu mich für euch das sie euch sooo toll gefällt, aber ich kanns eben nicht nachempfinden...
für mich ists unnötig....

Benutzeravatar
Aamon
Beiträge: 20173
Registriert: 25 Apr 2006, 21:20
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Aamon » 14 Sep 2006, 14:52

hm.- hm . - *denk*

nein, das bin ich nicht.



*up the irons forever* alles ist, solange man lebt, weils leben eh zkurz is, um liebenswertes wegzutun*

Benutzeravatar
JimiHendrix
Beiträge: 728
Registriert: 18 Jun 2006, 18:28
Kontaktdaten:

Beitrag von JimiHendrix » 14 Sep 2006, 19:47

genau!!!!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast